StartseiteAktuellesNachrichtenHorizont Europa und ERASMUS: Teilnahmefähigkeit einiger ungarischer Einrichtungen eingeschränkt

Horizont Europa und ERASMUS: Teilnahmefähigkeit einiger ungarischer Einrichtungen eingeschränkt

Berichterstattung weltweit

Seit dem 15. Dezember 2022 ist es aufgrund von Verstößen Ungarns gegen das fundamentale Prinzip der Rechtsstaatlichkeit nicht mehr möglich, Horizont-Europa-Finanzhilfevereinbarungen mit Einrichtungen zu schließen, die unter das 2019 verabschiedete Akademie-Gesetz fallen beziehungsweise über das darüber etablierte Stiftungsmodell verwaltet werden. Das betrifft auch die Förderung durch das ERASMUS-Programm.

Darunter fallen die folgenden 21 Hochschulen, die nun nicht mehr zuwendungsfähig in Horizont Europa sind:

  • Budapest Business School
  • Corvinus University of Budapest
  • University of Veterinary Medicine Budapest
  • University of Dunaújváros
  • University of Debrecen
  • Hungarian University of Agricultural and Life Sciences
  • Hungarian University of Dance
  • Hungarian University of Physical Education
  • University of Miskolc
  • Moholy-Nagy University of Arts
  • János Neumann University
  • University of Nyíregyháza
  • University of Pannonia
  • University of Pécs
  • Óbuda University
  • Semmelweis University
  • University of Sopron
  • István Széchenyi University
  • University of Szeged
  • University of Theater and Film Arts
  • Tokaj-Hegyalja University

Laut dem einem bei Science|Business veröffentlichten Artikel betrifft der Ausschluss der ungarischen Hochschulen auch das ERASMUS-Programm.

Der dieser Entscheidung zugrunde liegende Durchführungsbeschluss des Rates wird regelmäßig überprüft. Es ist im Moment nicht abzusehen, wann die eingefrorenen EU-Mittel wieder freigegeben werden. Konsortien, die mit einer betroffenen Einrichtung eine gemeinsame Antragstellung planen, sollten sichergehen, dass die Mindestanforderungen an die Beteiligungsfähigkeit auch ohne die Einrichtungen unter Stiftungsverwaltung erfüllt werden.

Zum Nachlesen

Quelle: Nationale Kontaktstelle zum EU-Programm Horizont Europa, Science|Business Redaktion: von Franziska Schroubek, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ungarn EU Themen: Bildung und Hochschulen Ethik, Recht, Gesellschaft Förderung sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger