StartseiteAktuellesNachrichtenImpulse für Wissenschaftsstädte Bonn und Köln – Klaus Uckel neuer Leiter des Projektträgers im DLR

Impulse für Wissenschaftsstädte Bonn und Köln – Klaus Uckel neuer Leiter des Projektträgers im DLR

Klaus Uckel hat am 1. Januar 2015 die Leitung des Projektträgers im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angetreten. Mit seinen fast 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat der Projektträger seinen Sitz in Bonn, weitere Standorte befinden sich in Köln und Berlin.

Als zentrale Säule des DLR-Geschäftsfelds "Wissenschafts-, Innovations- und Bildungsmanagement" ergänzt er damit die wissenschaftliche Ausrichtung des DLR als Helmholz-Forschungszentrum.

"Das über Jahrzehnte gewachsene Wissen und die Erfahrung des Projektträgers an der Nahtstelle von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung muss konsequent genutzt und gezielt ausgebaut werden, um den Projektträger als zukunftsorientierte tätige Beratungs- und Managementeinrichtung national und international zu positionieren, " betont Klaus Uckel.

Zentrale Geschäftsfelder der Einrichtung sind die Beratung zu Fragen von politischen und einrichtungsbezogenen Strategien und Programmen, die Umsetzung von öffentlichen Förderprogrammen mit einem jährlichen Volumen von mehr als einer Milliarde Euro, die Unterstützung des Wissenstransfers und der Verwertung von Forschungsergebnissen sowie die Begleitung von Dialogprozessen und Öffentlichkeitsarbeit. Der Projektträger im DLR arbeitet im Auftrag von Bundesministerien, der Europäischen Kommission, Bundesländern sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und der Privatwirtschaft.

Mit der künftig noch stärkeren Nutzung der wissenschaftlichen Expertise des DLR ist der Projektträger fachlich breit aufgestellt. Dies bietet die Möglichkeit, interdisziplinär zu arbeiten und sich aktuellen Herausforderungen zu stellen. Dazu gehören die nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung, der damit verbundene gesellschaftliche Wandel sowie neue gesundheitlichen Risiken und nicht zuletzt die wachsenden Sicherheitsbedürfnisse der Bevölkerung.

Klaus Uckel (52) ist Volljurist und war zuletzt Leiter des Grundsatzreferats der Internationalen Abteilung im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit war die Projektförderung des Bundes, das lebenslange Lernen und über viele Jahre die europäische und internationale Zusammenarbeit. Zuvor konnte er in der Privatwirtschaft wichtige Erfahrungen sammeln.

Quelle: Projektträger im DLR Redaktion: von , DLR Projektträger, Europäische und internationale Länder / Organisationen: Deutschland Themen: Information u. Kommunikation sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger