StartseiteAktuellesNachrichtenIn eigener Sache: Neue Seite zu weiteren arabischen Ländern ist online

In eigener Sache: Neue Seite zu weiteren arabischen Ländern ist online

Berichterstattung weltweit

Schrittweise bauen wir auf Kooperation international unser länderspezifisches Informationsangebot weiter aus. Eine neue Seite bündelt Informationen zum Libanon, Syrien, Jemen sowie den Golfstaaten Bahrain, Irak, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Ausgewählte Länder verfügen auf Kooperation international über eigene Länderseiten. Für Afrika, Amerika und Europa haben wir darüber hinaus bereits Seiten eingerichtet, die Informationen zu weiteren Ländern sowie zu regionaler Kooperation zusammenführen.

Im arabischen Raum stellen wir Informationen zu Ägypten, Algerien, Jordanien, Tunesien und den Palästinensischen Gebieten über eigene Länderseiten bereit. Wir ergänzen dieses Angebot nun durch eine neue Seite, die insgesamt zehn weitere arabische Länder in Westasien abdeckt.

Gleichzeitig nutzen wir die Seite, um auch regionale Kooperationen abzubilden, wie beispielsweise durch die Kommission der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Soziales in Westasien (ESCWA) und die UNESCO. Beide Institutionen sind in der libanesischen Hauptstadt Beirut vor Ort präsent. Das UNESCO-Regionalbüro für Bildung in den Arabischen Ländern unterstützt nach der Explosion im Hafen von Beirut den Wiederaufbau von Schulen sowie sonstigen Bildungs- und Kultureinrichtungen vor Ort. 

Die Explosion hatte auch das deutsche Orient-Institut in Beirut (OIB) schwer getroffen. Nach Abschluss der Reparaturarbeiten konnte das OIB Anfang des Monats seinen 60. Jahrestag begehen. Auch in anderen Nachrichten ist die Region in den Fokus gerückt: Die OECD hat im Dezember mit dem OECD Review of Innovation Policy Kuwait erstmals eine Länderstudie zu einem arabischen Forschungs- und Innovationssystem vorgelegt, die interessante Einblicke verspricht.

Die neue Seite bietet Nachrichten, Bekanntmachungen, Dokumente und Institutionenlinks sowie Informationen zu Kooperationsprojekten, die eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten.

Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Bahrain Irak Jemen Katar Kuwait Libanon Oman Saudi Arabien Syrien Vereinigte Arabische Emirate Deutschland OECD Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Förderung Geistes- und Sozialwiss. Innovation Strategie und Rahmenbedingungen Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger