StartseiteAktuellesNachrichtenIndien: Ministerien unterzeichnen Memorandum zur Technologieförderung

Indien: Ministerien unterzeichnen Memorandum zur Technologieförderung

Berichterstattung weltweit

Am 31. März haben 25 indische Ministerien und weitere Regierungseinrichtungen ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Förderung der technologischen Entwicklung des Landes im Rahmen des Programms "IMPRINT" unterzeichnet. Das MoU zielt darauf ab, die verschiedenen FuE-Vorhaben besser zu koordinieren, in eine längerfristige Gesamtstrategie einzubinden und deren Abhängigkeit von der Förderung seitens des Bildungsressorts zu verringern.

Bereits bei einem Treffen Mitte Dezember 2015 wurde die Unterzeichnung eines MoU beschlossen, um eine optimale Koordinierung und Priorisierung in allen Maßnahmen unter der nationalen Flaggschiff-Initiative IMPRINT durch Vermeidung von Überschneidungen der Zuständigkeitsbereiche der einzelnen Programmpartner zu ermöglichen. IMPRINT (IMPacting Research Innovation and Technology) wurde im November 2014 gestartet. Das Programm soll die technologischen Herausforderungen des Landes in zehn prioritären Technologiefeldern angehen und Synergien zwischen den einzelnen Förderprogrammen wie Make in India, Digital India, Skill India, Namami Gange, Skill India, Unnat Bharat Abhiyan und Swachch Bharat Mission herstellen.

Das Mou sieht vor, dass das Bildungsministerium (Ministry of Human Resources Development - MHRD) die Umsetzungsstrategie konzipiert, Hindernisse bei der Implementierung beseitigt, die beteiligten Ressorts koordiniert sowie 50 Prozent der Projektkosten übernimmt. Die einzelnen Regierungseinrichtungen (departments und ministries) legen die Anforderungen zur Aufnahme von Projekten in das IMPRINT-Programm fest, nehmen am interministeriellen Steuerungsgremium zur Projektauswahl teil und sind für die Prüfung der Projektfortschritte zuständig.

Zum Nachlesen:

Quelle: Ministry of Human Resource Development Redaktion: Länder / Organisationen: Indien Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger