StartseiteAktuellesNachrichtenInternationalisierung der Lehramtsausbildung: DAAD fördert 19 Kooperationsprojekte

Internationalisierung der Lehramtsausbildung: DAAD fördert 19 Kooperationsprojekte

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt im Rahmen der Förderlinie „Lehramt.International“ deutsche Universitäten bei Kooperationen mit ausländischen Hochschulen, um die strukturelle Internationalisierung von Lehramtsstudiengängen voranzutreiben.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst startete im Februar 2019 im Rahmen des Förderprogramms „Lehramt.International“ eine Ausschreibung zur Internationalisierung von Lehramtsstudiengängen an deutschen Universitäten. Mit einem Teil des Programms fördert der DAAD den Aufbau von institutionalisierten internationalen Hochschulpartnerschaften bis Ende 2022 mit bis zu 600.000 EUR pro Projektantrag aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Zum Stichtag am 30. April 2019 hatten sich 48 deutsche Universitäten um eine Projektförderung beworben, von denen 19 bewilligt wurden. Die geförderten Projekte umfassen Kooperationen deutscher Universitäten mit Partnerhochschulen weltweit. Der DAAD hat eine Liste sämtlicher geförderter Projekte veröffentlicht: Internationalisierung der Lehramtsausbildung (Modul A) - Modellprojekte an deutschen Hochschulen.

Quelle: DAAD Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger