StartseiteAktuellesNachrichtenInternationalisierungsstrategie der Hochschule Merseburg: Projekt „International HoMe“

Internationalisierungsstrategie der Hochschule Merseburg: Projekt „International HoMe“

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Internationale Begegnungen zwischen Studierenden und zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Studiums und der Forschung. Ein neues Projekt mit dem Namen „International HoMe“ will Studierende und Mitarbeitende der Hochschule Merseburg (HoMe) dazu anregen, selbst aktiv Auslandserfahrung zu sammeln. Das Internationale soll außerdem direkt auf dem Campus, also praktisch vor der Haustür, erlebt werden können.

Um diese Naherfahrungen zu ermöglichen, kreiert das Team von „International HoMe“ in den kommenden drei Semestern neue Begegnungsräume. Ziel ist es, bei allen Hochschulangehörigen die Neugier und Lust auf eine Hochschule im Kontext der weiten Welt zu wecken. In dem  Projekt geht es darum, die internationale Vernetzung der Hochschule weiter zu stärken und sich mit der aktuellen und zukünftigen Bedeutung internationaler Aspekte im Hochschulleben intensiv auseinanderzusetzen.

Geplant sind Gastvorlesungen, Studienreisen, Workshops, Summer Schools, Filmvorführungen und Gesprächsrunden. Diese Formate machen das internationale Engagement in Lehre und Forschung für alle Hochschulangehörigen erlebbar – sowohl vor Ort als auch im Ausland. Ziel ist es, die Hochschule Merseburg international optimal zu positionieren und dadurch die Attraktivität des Hochschulstandortes für potentielle Studienbewerberinnen und Studienbewerber und für Mitarbeitende zu steigern.

„International HoMe“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Zum Nachlesen

Quelle: Hochschule Merseburg/ IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger