StartseiteAktuellesNachrichtenKampagne zur Förderung von Auslandsaufenthalten in Kanada

Kampagne zur Förderung von Auslandsaufenthalten in Kanada

Berichterstattung weltweit

Das Kanadische Büro für Internationale Bildung hat eine landesweite Kampagne gestartet, um Studierende in Kanada zu ermuntern, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen.

"Learning Beyond Borders: A National Conversation on Learning Abroad and Canada’s Global Engagement Challenge" hat das Ziel, den Anteil der kanadischen Studenten, die während des Studiums einen Auslandsaufenthalt absolvieren, zu erhöhen: 2014/15 lag dieser nur bei 2,3 Prozent. Potenzial für eine Steigerung dieses Anteils ist vorhanden, denn Untersuchungen des Canadian Bureau of International Education (CBIE) zeigen, dass trotz dieses niedrigen Anteils ein hohes Interesse an Auslandsaufenthalten unter kanadischen Studierenden besteht.

Seit dem Start der Kampagne auf der Jahreskonferenz des CBIE im November 2016 wurden bereits 87 kanadische Bildungseinrichtungen als Partner gewonnen. Flankiert wird die Initiative mit Videoinhalten auf sozialen Medien unter dem Hashtag #LearningAbroad.

Erste Ergebnisse zum Erfolg der Kampagne werden für die kommende CBIE-Jahreskonferenz im November 2017 erwartet.

Zum Nachlesen:

Quelle: The PIE-News Redaktion: Länder / Organisationen: Kanada Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger