StartseiteAktuellesNachrichtenKanada legt Nationale Quantenstrategie vor: Förderung von Forschung, Talenten und Vermarktung

Kanada legt Nationale Quantenstrategie vor: Förderung von Forschung, Talenten und Vermarktung

Berichterstattung weltweit

Am 13. Januar 2023 stellte der kanadische Wissenschaftsminister François-Philippe Champagne die neue Quantenstrategie des Landes vor. Ziel ist es, Erforschung und Entwicklung neuer Quantentechnologien sowie deren Markteintritt zu unterstützen. Hinterlegt ist die Strategie mit Fördermitteln in Höhe von 360 Millionen CAD (247,3 Mio. EUR)* aus dem Haushalt 2021.

Die Quantenstrategie enthält drei Missionen in Schlüsselbereichen der Quantentechnologie:

  • Hardware und Software: kontinuierliche Entwicklung, Einführung und Nutzung von Quantentechnologien  
  • Kommunikation: Aufbau eines nationalen Quantenkommunikationsnetzes und von Post-Quanten-Kryptografie-Fähigkeiten
  • Sensorik: Unterstützung von Entwicklung und Anwendung neuer Quantensensortechnologien

Zur Umsetzung der drei Missionen stellt die kanadische Bundesregierung Mittel in Höhe von 360 Millionen CAD für folgende drei Säulen der Strategie bereit.:

  • Forschung: 141 Millionen CAD zur Förderung von Grundlagen- und angewandter Forschung zur Entwicklung neuer Anwendungen und Innovationen.
  • Talente: 45 Millionen CAD, um Fachwissen und Nachwuchskräfte in Kanada zu entwickeln und zu halten sowie Fachleute aus Kanada und der ganzen Welt für den Aufbau eines Quantensektors anzuziehen.
  • Vermarktung: 169 Millionen CAD für den Transfer von Forschungsergebnissen in skalierbare kommerzielle Produkte und Dienstleistungen.

Ein Teil der in der Strategie verankerten Programme laufen bereits. So fördert der Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada (NSERC) bereits Forschende und ihre Vorhaben über „Alliance Grants“ und „Collaborative Research and Training Experience (CREATE) Grants“ mit rund 138 Millionen CAD.

Die gemeinnützige Forschungsorganisation Mitacs stellt 40 Millionen CAD für die Gewinnung, Ausbildung, Bindung und den Kapazitätsaufbau von hochqualifiziertem Personal in Quantenwissenschaft und -technologie zur Verfügung.  

Der kanadische Forschungsrat NRC leitet die neue Quantum Research and Development Initiative (QRDI). Diese ist mit 9 Millionen CAD ausgestattet und bringt Regierung, die Expertise und Infrastruktur bereitstellt, sowie akademische und industrielle Partner zusammen, um gemeinsam an der Weiterentwicklung von Quantentechnologien zu arbeiten. Des Weiteren erhält der NRC 50 Millionen CAD um die „Internet of Things: Quantum Sensors Challenge“ auszubauen und die „Applied Quantum Computing Challenge“ einzuführen.  

Die kanadischen Global Innovation Cluster erhalten 14 Millionen CAD für die Durchführung von Aktivitäten zur Vermarktung von Quantentechnologien.  

Über das Programm „Innovative Solutions Canada“ werden kleine und mittlere Unternehmen mit 35 Millionen CAD bei der Entwicklung von geistigem Eigentum sowie der Skalierung und dem Export ihrer Produkte und Dienstleistungen unterstützt. 

Zum Nachlesen

* 1 CAD = 0,69 EUR (Stand 17.01.2023)

Quelle: Canada.ca Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Bildung und Hochschulen Förderung Information u. Kommunikation Physik. u. chem. Techn. Strategie und Rahmenbedingungen Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger