StartseiteAktuellesNachrichtenNeue Kooperation zwischen Universität Bayreuth und Karlsuniversität Prag: Doppelabschlussprogramme in Politik, Philosophie und Wirtschaft

Neue Kooperation zwischen Universität Bayreuth und Karlsuniversität Prag: Doppelabschlussprogramme in Politik, Philosophie und Wirtschaft

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

In einer virtuellen Festveranstaltung haben die Universität Bayreuth und die Karlsuniversität Prag ihr PPE Double Degree Programme eröffnet. Damit treibt die Universität Bayreuth ihre Internationalisierungsstrategie weiter voran.

Das Doppelabschlussprogramm in Philosophy, Politics and Economics (PPE) ermöglicht Bachelor- und Masterstudierenden des Bayreuther Philosophy & Economics-Studienprogramms, an beiden Universitäten zu studieren und zwei Abschlüsse in Bayreuth und in Prag erwerben zu können.

Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible erklärt:

„Als junge, mittelgroße, regional verankerte und weltweit operierende Forschungsuniversität ist es für die Universität Bayreuth ein wichtiges Ziel, ihr internationales Profil weiter auszubauen. International konkurrenzfähige Lehr- und Doppelabschlussprogramme spielen dabei eine Schlüsselrolle. Ich freue mich daher sehr über die Kooperation mit der größten Universität Tschechiens, der Karlsuniversität in Prag. Das neue Doppelabschluss-Programm bietet den Bayreuther P&E-Studierenden die einzigartige Möglichkeit, Philosophy, Politics and Economics in zwei verschiedenen Umgebungen zu studieren und dadurch ihre akademische, soziale und kulturelle Erfahrung zu erweitern.“

Erfolg in der Hochschulbildung erfordert ständige Innovation und Rekonstruktion. Zwanzig Jahre nach seiner Einführung ist Philosophy & Economics (P&E) zu einem festen Begriff in der interdisziplinären Ausbildung in Deutschland und darüber hinaus geworden. Nun ist es an der Zeit, das P&E-Programm zu erneuern, indem die Politikwissenschaft in das Programm integriert wird. Ab 2021 ermöglicht das Doppelabschlussprogramm den P&E-Studierenden, in Bayreuth und an der Karlsuniversität in Prag zu studieren und zwei Abschlüsse (Bayreuther P&E und Prager PPE) innerhalb der Regelstudienzeit zu erwerben.

Prof. Dr. Julian Fink, Professor für Praktische Philosophie, sagt:

„Das PPE-Programm an der Karlsuniversität ergänzt unser Bayreuther P&E-Programm durch eine Vielzahl von Kursen in Politikwissenschaft sowie internationalen Beziehungen und vermittelt seinen Studierenden ein Verständnis dafür, wie politische Interessen, Ideologien und internationale Institutionen unsere Welt gestalten. Das Programm ist eine tolle Chance für P&E-Studierende, Philosophy und Economics in Richtung Politik, Regierung, internationale Institutionen und Beziehungen zu erweitern.“

Studierende können sich bis zum 30. September (BA-Frist) bzw. 30. April (MA-Frist) für den PPE-Doppelabschluss bewerben. Die Aufnahme der Studierenden in das Doppelabschlussprogramm erfolgt über ein Bewerbungsverfahren.

Quelle: Universität Bayreuth/ IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Tschechische Republik Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger