StartseiteAktuellesNachrichtenNorwegischer Forschungsrat: 118 Millionen Euro für innovative Industrieprojekte

Norwegischer Forschungsrat: 118 Millionen Euro für innovative Industrieprojekte

Berichterstattung weltweit

Der Norwegische Förderrat startet über verschiedene Förderprogramme Ausschreibungen für Innovationsprojekte von Unternehmen aus allen Wirtschafts- und Industriebereichen.

Um langfristig die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft norwegischer Unternehmen zu stärken, stellt der Norwegische Forschungsrat Mittel in Höhe von 1,12 Milliarden NOK (ca. 118 Mio. EUR) für innovative Industrieprojekte zur Verfügung. Die Fördergelder werden über verschiedene Programme des Forschungsrates vergeben. Neben dem "Programme on User-driven Research-based Innovation" (BIA), das Unternehmen aus sämtlichen Branchen offen steht, werden die Mittel auch über spezielle Förderprogramme für Energie, Meereswirtschaft, Erdöl, Speicherung von Kohlenstoff, Aquakulturen, Fischerei, Agrarwirtschaft sowie Nano- und Mikrotechnologie vergeben.

Begleitet wird die Ausschreibung von einer Informations- und Beratungskampagne, die norwegische Unternehmen bei der Antragsstellung und der Auswahl des passenden Förderprogramms unterstützt. Ziel ist es, möglichst viele Unternehmen, die bisher keine staatliche Förderung beansprucht haben, anzusprechen und möglichst viele Kooperationen von norwegischen Unternehmen mit führenden Forschungseinrichtungen aus dem In- und Ausland zu ermöglichen Die Frist zur Einreichung von Projektvorschlägen endet am 30. August diesen Jahres, für vollständige Förderanträge am 11. Oktober.

Zusätzlich zu der Ausschreibung können Unternehmen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung über das Programm SkatteFUNN steuerlich absetzen. Im vergangenen Jahr fördert der Norwegische Forschungsrat auf diese Weise industrielle Forschungsprojekte mit 452,5 Millionen Euro.

Zum Nachlesen

Quelle: Norwegischer Forschungsrat Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Norwegen Themen: Förderung Innovation Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger