StartseiteAktuellesNachrichtenPolen fördert Forschung und Entwicklung zu innovativen grünen Technologien zur Energieerzeugung

Polen fördert Forschung und Entwicklung zu innovativen grünen Technologien zur Energieerzeugung

Berichterstattung weltweit

Das polnische Zentrum für Forschung und Entwicklung NCBR kündigte über Science|Business ein neues Programm zur Förderung der Erforschung und Entwicklung innovativer und nachhaltiger Energietechnologien an. Das Programm soll die Umsetzung des European Green Deals und Polens Weg zur Klimaneutralität unterstützen.

Das "New Energy Technologies" Programm verfolgt das Ziel, Technologien zu entwickeln, welche die Energiesicherheit des Landes und die Wettbewerbsfähigkeit der polnischen Wirtschaft gewährleisten und gleichzeitig den Anteil erneuerbarer Energien im polnischen Energiemix auf 50 Prozent steigern. Im Jahr 2020 lag deren Anteil bei 20 Prozent. Dazu fokussiert sich das Förderprogramm auf folgende drei Themenbereiche:

  • Solarenergie: innovative Nutzung von Photovoltaikzellen und -geräten in der Landwirtschaft sowie im Bau- und Verkehrswesen
  • Energetische Nutzung von Abfällen und Wärme aus Prozessgasen
  • Energetische Nutzung von Erdwärme (Geothermie)

Das Programm verfügt über ein Gesamtbudget von 83 Millionen Euro. Bewilligte Projekte werden in drei Phasen durchgeführt und konkurrieren miteinander. In der ersten Phase soll innerhalb von neun Monaten eine technische und wirtschaftliche Durchführbarkeitsstudie erstellt werden. Die maximale Förderung hierfür beträgt 21.000 EUR. In der zweiten Phase ist vorgesehen, dass innerhalb von zwei Jahren Prototypen (Technology Readiness Level - TRL - 6) entwickelt werden. Die Finanzierung in dieser Phase beträgt maximal 3,25 Millionen EUR. In der abschließenden Phase, die bis zu drei Jahre dauern kann, stehen bis zu 16,9 Mio. EUR für die Entwicklung qualifizierter Systeme mit Nachweis der Funktionstüchtigkeit im Einsatzbereich (TRL 8) bereit. Die Fördernehmer sind verpflichtet, die Ergebnisse innerhalb von drei Jahren nach Abschluss des Projekts in die Anwendung zu bringen. Die Ausschreibung soll am 1. April starten und bis zum 30. Juni 2022 laufen.

Bereits im Februar hatte das NCBR ebenfalls über Science|Business das neue strategische Programm HYDROSTRATEG angekündigt. Über dieses sollen umgerechnet 174 Millionen EUR für die Bewältigung von Herausforderungen in den Bereichen biologische Vielfalt und Umweltschutz sowie Umsetzung der Prioritäten des europäischen Green Deal bereitgestellt werden.

Zum Nachlesen

Quelle: NCBR via Science|Business Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Polen EU Themen: Energie Engineering und Produktion Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger