StartseiteAktuellesNachrichtenPolen startet neues Forschungsnetzwerk

Polen startet neues Forschungsnetzwerk

Berichterstattung weltweit

Am 1. April 2019 wurde das „Łukasiewicz Research Network“ gegründet, das insgesamt 38 polnische Forschungsinstitute unter einem Dach zusammenfasst.

Ende März hatte der polnische Präsident Andrzej Duda ein entsprechendes Gesetz unterzeichnet. Mit dessen Inkrafttreten zum 1. April startete das „Łukasiewicz Research Network“ (Sieci Badawczej Łukasiewicz) offiziell. Es umfasst 37 bestehende Forschungseinrichtungen, von denen die Mehrzahl derzeit dem Ministerium für Unternehmertum und Technologie zugeordnet ist. Zusätzlich wurde mit dem Gesetz das öffentliche Unternehmen Polish Centre for Technology Development (Polski Ośrodek Rozwoju Technologii, PORT), das über Forschungskapazitäten in Materialwissenschaften und Biotechnologie verfügt, in ein Forschungsinstitut umgewandelt und ebenfalls dem neuen Netzwerk angegliedert.

Ziel des Gesetzes ist laut polnischer Regierung, einen Brückenkopf zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aufzubauen. Zudem sollen durch das Netzwerk erste Schritte eingeleitet werden, um die Organisation der insgesamt 111 unter ministerieller Leitung stehenden polnischen Forschungsinstitute zu vereinheitlichen und Ressourcen einzusparen.

Zum Nachlesen

Quelle: Polnisches Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Polen Themen: Infrastruktur Netzwerke Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger