StartseiteAktuellesNachrichtenResearch in Germany: Bewerbungen für Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2017 geöffnet

Research in Germany: Bewerbungen für Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2017 geöffnet

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutsche Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, sich ab sofort für eine geförderte Teilnahme an den „Research in Germany“-Gemeinschaftsauftritten in der ersten Jahreshälfte 2017 zu bewerben.

„Research in Germany – Land of Ideas" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und wirbt durch verschiedene Veranstaltungs- und Kommunikationsmaßnahmen international für den Forschungsstandort Deutschland. Für folgende Veranstaltungen ist eine Bewerbung möglich:

  • European Career Fair, 25.02.2017, Boston
    Die European Career Fair ist die größte europäische Karrieremesse in den USA. Die Messebesucher sind hochqualifizierte Absolventen von Top-Universitäten wie dem MIT, Yale oder Harvard. Die Veranstaltung umfasst einen Messetag, zwei optionale Tage für individuelle Vorstellungsgespräche (26.-27.02.2017) sowie ein vom DAAD organisiertes Rahmenprogramm (24.-25.02.2017). Bewerbungsschluss ist der 30.11.2016.
    Weitere Informationen unter: http://www.research-in-germany.org/ecf.

  • German Study & Research Expo India 2017, 17.-23.02.2017, Neu Delhi / Hyderabad
    Als Kooperationsprojekt der Kampagnen „Research in Germany“ und „Study in Germany“ biete interessierten Einrichtungen die Möglichkeit zur Teilnahme an der German Study & Research Expo India 2017. Die Veranstaltung kombiniert jeweils an den Standorten Neu Delhi und Hyderabad eine eintägige Hochschulmesse für Master- und Promotionsinteressenten mit einer Matchmaking-Veranstaltung, mit der ausschließlich Promotionsinteressenten angesprochen werden. Bewerbungsschluss ist der 15.11.2016.
    Weitere Informationen unter: http://www.research-in-germany.org/indien_expo.

  • Virtuelle Karrieremesse, 04.05.2017
    Im Mai 2017 führt „Research in Germany“ in Zusammenarbeit mit Science Careers eine virtuelle Karrieremesse durch. Während einer virtuellen Messe begegnen sich Aussteller und Besucher auf einer dafür eigens gestalteten Internetplattform. Jede deutsche Institution erhält einen eigenen virtuellen Messestand. Die Teilnahme an der Messe ist für deutsche Einrichtungen kostenfrei. Bewerbungsschluss ist der 30.11.2016.
    Weitere Informationen unter: http://www.research-in-germany.org/virtuelle_messe.

Kontakt

Anne Knab
Internationales Forschungsmarketing
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 882-8808
knab(at)daad.de

Quelle: Research in Germany – Land of Ideas Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger