StartseiteAktuellesNachrichtenUniversitäten Göttingen und Nanjing feiern langjährige Partnerschaft

Universitäten Göttingen und Nanjing feiern langjährige Partnerschaft

Die Universitäten Göttingen und Nanjing feiern ihre langjährige Zusammenarbeit mit einem öffentlichen Festakt am Donnerstag, 3. Juli 2014. Die beiden Hochschulen arbeiten seit 30 Jahren in Forschung und Lehre zusammen.

Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen, und Dr. Frank Stiller, Leiter der Auslandsrepräsentanz in China der Universität Göttingen, werden die Veranstaltung eröffnen. Grußworte sprechen Vertreterinnen und Vertreter des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Universität Nanjing, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Firmengruppe Thimm – The Highpack Group.

Die 30-jährige Kooperation zwischen den beiden Hochschulen beleuchten anschließend Prof. Casper-Hehne und der Vizepräsident der Universität Nanjing, Prof. Dr. Yang Zhong. Vor 25 Jahren gründeten sie das gemeinsame Deutsch-Chinesische Institut für Rechtswissenschaft, vor zehn Jahren gründeten sie das Deutsch-Chinesische Institut für Interkulturelle Germanistik und unterzeichneten einen offiziellen universitätsweiten Kooperationsvertrag.

Die deutschen und chinesischen Direktoren des gemeinsamen Instituts für Rechtswissenschaft, Prof. Dr. Rüdiger Krause und Prof. Dr. Fang Xiaomin, sprechen über Vergangenheit und Zukunft der 25-jährigen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften. Der anschließende Vortrag von Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll, ebenfalls deutscher Direktor des Deutsch-Chinesischen Instituts für Rechtswissenschaft, trägt den Titel „Herausforderungen und Chancen der Kooperation mit China in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik“. An der abschließenden Podiumsdiskussion nehmen deutsche und chinesische Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft teil.

Die Jubiläumsfeiern sind Teil der „Deutsch-chinesischen Festveranstaltungen“ vom 1. bis 5. Juli 2014 an der Universität Göttingen. In diesem Rahmen feiert die Hochschule unter anderem auch die Eröffnung des weltweit ersten Akademischen Konfuzius-Instituts (AKI) an der Universität Göttingen. Neben zwei öffentlichen Festveranstaltungen besteht das Programm aus wissenschaftlichen Workshops, der Gründungssitzung des AKI, Treffen zwischen deutschen und chinesischen Studierenden sowie einem Empfang durch die Stadt Göttingen im Alten Rathaus.

Kontakt

Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne
Vizepräsidentin der Georg-August-Universität Göttingen
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
Telefon +49 551 39-13110
hiltraud.casper-hehne(at)zvw.uni-goettingen.de

Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll
Georg-August-Universität Göttingen
Deutscher Direktor des Deutsch-Chinesischen Instituts für Rechtswissenschaft
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen
Telefon +49 551 39-4661
pstoll(at)gwdg.de

Quelle: Georg-August-Universität Göttingen / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger