StartseiteAktuellesNachrichtenVeranstaltung "Klimaabkommen in Paris – Startschuss für eine globale Transformation?" informierte zum Weltklimagipfel

Veranstaltung "Klimaabkommen in Paris – Startschuss für eine globale Transformation?" informierte zum Weltklimagipfel

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Über die politischen Herausforderungen der kommenden UN-Klimakonferenz (30. November bis 11. Dezember in Paris) und klimaökonomische Fragen haben gestern Experten im Auswärtigen Amt bei der Veranstaltung „Klimaabkommen in Paris – Startschuss für eine globale Transformation?“ informiert.

Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stand das Ziel, vom Pariser Gipfel ein klares Signal aller Staaten auszusenden, die Zwei-Grad-Obergrenze einzuhalten. Die Teilnehmer diskutierten außerdem die Frage, wie der notwendige Transformationsprozess hin zu einer kohlenstoffarmen Weltwirtschaft befördert werden kann.

Über 200 Gäste aus dem diplomatischen Korps, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft besuchten die Veranstaltung des Auswärtigen Amts, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und des Wissenschaftsverbands Deutsches Klima-Konsortium.

Eine Auswahl von Statements von Regierungsvertretern und Experten finden Sie in der Pressemitteilung des Deutsches Klima-Konsortium beim Informationsdienst Wissenschaft.

Kontakt

Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Pressereferat Auswärtiges Amt
Tel.: +49 (0)30 5000 2056
E-Mail: presse(at)diplo.de 

Presse- und Informationsstab Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Tel.: +49 (0)30 18 305-2010
E-Mail: presse(at)bmub.bund.de

Eva Söderman, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Klima-Konsortium e.V.
Tel.: +49 (0)30 76 77 18 69-4
E-Mail: eva.soederman(at)klima-konsortium.de 

Quelle: Deutsches Klima-Konsortium e.V. / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit Strategie und Rahmenbedingungen Ethik, Recht, Gesellschaft

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger