StartseiteAktuellesNachrichtenVeranstaltungsprogramm der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften im Herbst 2015

Veranstaltungsprogramm der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften im Herbst 2015

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Nationale Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (NKS SWG) bietet im Herbst 2015 zwei Veranstaltungen zur Vorbereitung des neuen Arbeitsprogramms der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung „Europe in a changing world – inclusive, innovative and reflective Societies“ in Horizont 2020 an. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Seit dem 14. Oktober 2015 ist das neue Arbeitsprogramm der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung mit den neuen Ausschreibungen zum Themenbereich: „Europe in a changing world – inclusive, innovative and reflective Societies“ online. Die Nationale Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (NKS SWG) arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und berät Antragstellende zu Möglichkeiten der EU-Forschungsförderung und unterstütz bei der Antragstellung.

Die Einreichfrist für die ersten Ausschreibungen ist sehr kurzfristig und endet bereits am 4. Februar 2016. Die „Nationale Auftaktveranstaltung zum neuen Arbeitsprogramm der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung“ am 27. Oktober 2015 in Frankfurt vermittelt einen Einstieg in das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ und gibt Informationen zu den relevanten Ausschreibungen.

An Teilnehmer/innen, die schon einen Antrag planen, richtet sich die „Antragswerkstatt“ am 26. November 2015 in Bonn mit Tipps rund um die Antragstellung. Alle Veranstaltungen werden von der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften ausgerichtet.

Informationen wie zum Beispiel das aktuelle Arbeitsprogramm, Fördermöglichkeiten und weitere nützliche Informationen finden Sie unter
http://www.nks-swg.de.

Quelle: DLR Projektträger / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger