StartseiteAktuellesTermineVirtuelle Informationsveranstaltung "Zivile Sicherheit - Bedrohungen aus dem digitalen Raum"

Virtuelle Informationsveranstaltung "Zivile Sicherheit - Bedrohungen aus dem digitalen Raum"

Zeitraum: 30.11.2021

Am 30. November 2021 findet von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine virtuelle Informationsveranstaltung zu der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung am 5. November 2021 veröffentlichten Förderrichtlinie "Zivile Sicherheit - Bedrohung aus dem digitalen Raum" statt.

Auf der Veranstaltung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Zielrichtung und Inhalte der Förderrichtlinie sowie die spezifischen Anforderungen informiert, die an Forschungsverbünde und Projektskizzen gestellt werden.

Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle potenziellen Antragstellerinnen und Antragssteller, die Kooperationspartnerinnen und -partner suchen. Angesprochen sind dabei Akteurinnen und Akteure entlang der gesamten Innovationskette, von der Forschung über die Industrie bis hin zur Anwendung (insbesondere Behörden, Sicherheitskräfte wie Polizei, Zoll, etc. sowie die Betreiber kritischer Infrastrukturen). Neben der Beteiligung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften wird auch die Teilnahme von Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern an der Informationsveranstaltung begrüßt.

Da die Förderrichtlinie für bilaterale Projekte mit Partnern aus Österreich geöffnet ist, richtet sich die Veranstaltung an Interessierte aus Österreich und Deutschland.

Abhängig von der Anmeldezahl wird den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, ihre Projektideen bzw. Kompetenzprofile in einer Online-Kurzpräsentation vorzustellen.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 28. November 2021 möglich.

Quelle: BMBF / Projektträger Sicherheitsforschung VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: von Hendrik Dellbrügge, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Österreich Themen: Förderung Geistes- und Sozialwiss. Information u. Kommunikation Sicherheitsforschung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger