StartseiteDokumenteWeißbuch Multilateralismus der Bundesregierung

Weißbuch Multilateralismus der Bundesregierung

Erscheinungsdatum: 19.05.2021 Strategiedokumente

Corona-Pandemie, Klimawandel, Künstliche Intelligenz: Globale Herausforderungen lassen sich nur durch internationale Zusammenarbeit bewältigen. Wie Deutschland sich für die Stärkung multilateraler Institutionen und Regeln einsetzt, hat die Bundesregierung zum ersten Mal in einem „Weißbuch Multilateralismus“ dargestellt und erläutert.

Mit dem am 19. Mai vom Bundeskabinett verabschiedeten Weißbuch, so Außenminister Heiko Maas, will die Bundesregierung deutlich machen, wie die multilaterale Ordnung an die Herausforderungen und Bedingungen des 21. Jahrhunderts angepasst werden kann und welchen Beitrag Deutschland dafür leisten will. Im Mittelpunkt steht dabei die Leitvorstellung eines „Multilateralismus für die Menschen“, der sich die konkrete Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in Deutschland, Europa sowie in aller Welt zum Ziel setzt.

Mit der Vorstellung des Weißbuchs will die Bundesregierung zur Diskussion einladen, wie ein solcher Multilateralismus für das 21. Jahrhundert weiter gestaltet und verwirklicht werden kann.

Quelle: Auswärtiges Amt Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger