StartseiteFörderungBekanntmachungenDAAD-Programmausschreibung: Internationalisierung der Lehramtsausbildung 2019 - 2022

DAAD-Programmausschreibung: Internationalisierung der Lehramtsausbildung 2019 - 2022

Stichtag: 06.07.20 Programmausschreibungen

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Programm „Internationalisierung der Lehramtsausbildung“. Das Programm richtet sich an deutsche Hochschulen mit Lehramtsstudiengängen, die beabsichtigen, im Rahmen weltweiter Kooperationen die Internationalisierung von Lehramtsstudiengängen aufzubauen und/oder weiter zu etablieren.

Im Rahmen der geförderten Kooperationen sollen lehramtsbezogene Hochschulpartnerschaften mit Saufgebaut und/oder etabliert werden, um eine strukturierte Leistungsanerkennung des Auslandsaufenthaltes für Studierende zu erleichtern. Außerdem soll die Integration von Mobilitätsfenstern in bestehende Lehramtsstudiengänge gesteigert und die Entwicklung von Lehramtsstudiengängen mit verpflichtenden Auslandsaufenthalten gefördert werden. Neben der Mobilität von Studierenden für fachliche Aufenthalte an den internationalen Partnereinrichtungen werden auch Gastdozenturen deutscher und ausländischer Wissenschaftler und Bildungsexperten gefördert.

Zielgruppe der Förderung sind Studierende (Bachelor, Master, Staatsexamen), Graduierte, Habilitierte/Hochschullehrende, Dozenten und Administratoren.

Antragsberechtigt sind staatliche bzw. staatlich anerkannte deutsche Hochschulen, die Lehramtsstudiengänge anbieten. .

Der Antrag auf Projektförderung ist bis zum 06. Juli 2020 über das DAAD-Onlineportal einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Quelle: DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger