Projekte

 

Hier finden Sie eine Übersicht zu laufenden und abgeschlossenen Projekten mit internationalem Bezug, die seit Januar 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden. Die Übersicht zeigt die Laufzeit, das Förderkennzeichen und den Titel des jeweiligen Projekts. In den Detailinformationen zu einem Projekt erhalten Sie eine Kurzbeschreibung, die Einordnung in die Kategorien "Länder" und "Themen" sowie den verantwortlichen "Koordinator". Die Projekte werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt (neueste zuerst). Bei Verbundvorhaben wird in der Liste das erste begonnene Teilprojekt angezeigt. Informationen zu weiteren internationalen Teilprojekten sind über Links unter der Projektbeschreibung des ersten Teilprojekts abrufbar.

Diese Übersicht wird regelmäßig aktualisiert (letzte Aktualisierung: Juli 2021).

 

Laufzeit: 01.08.2014 - 31.01.2018 Förderkennzeichen: 01LL1302A

SPACES-Verbundprojekt OPTIMASS: Optionen für nachhaltiges Geo-Biosphären-Rückkopplungs-Management in Savannen - Teilprojekt 1: Modellierung und Analyse; Koordination

1. Die Persistenz von Savannen hängt von intakten Rückkopplungen zwischen Geo- und Biosphäre ab. Dieses Zusammenspiel wird maßgeblich durch Rückkopplungen bestimmt, die unter dem Einfluss von Klima, atmosphärischem CO2, Wasserverfügbarkeit,...

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2014 - 28.02.2018 Förderkennzeichen: 01DG14002

LOCLIM3-Städteklimatische Untersuchungen; im Vergleich Nairobi, Istanbul und Kairo bis zum Jahr 2090.

Die Arbeitsgruppe Stadtklimatologie der FU Berlin wird mit Hilfe des COSMO-CLM Models für drei verschiedene Zeiträume (1990-2010, 2030-2050 und 2070-2090) mit zwei unterschiedlichen RCP-Szenarien (RCP4.5 und RCP 8.5) das lokale Klima für die...

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2014 - 31.12.2021 Förderkennzeichen: 01DG14004

Begleitvorhaben zum Aufbau von Forschungslehrstühlen in Afrika

Bis 2021 sollen aus Mitteln des BMBF fünf Forschungslehrstühle in Afrika eingerichtet werden: ein thematisch noch nicht spezifizierter bilateraler Lehrstuhl an einer Forschungseinrichtung in Südafrika und vier Lehrstühle im Bereich Mathematik an...

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2014 - 31.03.2018 Förderkennzeichen: 01DR14013

Entwicklung neuartiger Biomarker und therapeutischer Targets für die Identifizierung und Eradikation von Tumorstammzellen

Basierend auf einer vor einem Jahr initiierten Zusammenarbeit mit der Division of Toxicological Research des KIT soll eine gemeinsame Forschergruppe etabliert werden, deren Ziel die Findung und Charakterisierung von Biomarkern zur Erkennung von...

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2014 - 30.06.2018 Förderkennzeichen: 01KU1401B

Verbundvorhaben: iBONE, Integrative Biologie osteoanaboler Netzwerke im Epigenom; Hamburg

Das Hauptziel des iBONE-Konsortiums besteht darin, therapeutisch relevante epigenetische Mechanismen aufzudecken, die den alterungsbedingten Knochenverlust steuern, um daraus neue molekular-basierte Behandlungen zu entwickeln. Millionen Menschen sind...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2014 - 31.03.2018 Förderkennzeichen: 01DN14013

Informationssystem für hydrologische Gefährdungen im semi-ariden Brasilien - Hochwasser und Dürre

Es wird die Entwicklung eines Informationssystems zur Frühwarnung vor hydrologischen Extremen (Dürre und Hochwasser) angestrebt; Ausrichtung auf semi-aride Bedingungen im Nordosten Brasiliens, Bundesstaat Ceará als Pilotregion. Wissenschaftliche...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2014 - 31.07.2018 Förderkennzeichen: 01DN14023

Machbarkeit eines neuen und innovativen Ansatzes zur Isolierung spezifischer Neuronenpopulationen, sowie Gliazellen aus humaner Substantia nigra von Individuen unterschiedlichen Alters zeigen.

Erster Ansatz: Etablierung von immunhistochemischen Markern zur Charkaterisierung verschiedener Zelltypen. Zunächst werden die verschiedenen Zelltypen und Regionen immunhistochemisch definiert. Anschließend, sollen die definierten Zellen und Regionen...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2014 - 30.06.2018 Förderkennzeichen: 01EW1406A

NEURON-Verbund INFLAME-D: Die Rolle von inflammatorischen und damit assoziierten Prozessen auf die Entwicklung, das klinische Erscheinungsbild , den Verlauf und die Behandlung von Depressionen (INFLAME-D)

Es sollen durch klinische Projekte sowie Grundlagenforschung psychoimmunologische Prozesse bei der unipolaren und bipolaren Depression untersucht werden. Mittels einem immunologischen Modell - den Interferon-alpha (IFN-alpha) induzierten Depressionen...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2014 - 30.06.2018 Förderkennzeichen: 01KT1402

TRANSCAN II-Verbund: "Krebsvorsorge durch Optimierung der familiären Risikoabschätzung und Genidentifizierung, Teilprojekt Heidelberg"

Es gibt eindeutige Hinweise, dass die klinisch-genetische Beratung für erbliche Krebserkrankungen Leben retten und die Angst lindern kann. Primäres Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Risiko-Vorhersage-Modellen unter Verwendung systematisch...

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger