StartseiteFörderungTermineVirtuelle MSCA-Konferenz im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Virtuelle MSCA-Konferenz im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Zeitraum: 29.09.20 Ort: online

Am 29. September 2020 veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eine digitale Konferenz zu den Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA). Im Fokus stehen hierbei mögliche Synergien zwischen den MSCA und den Europäischen Hochschulallianzen sowie die Thematik "Supervision in den MSCA".

Um den Fokus gezielt auf die bisher etwas vernachlässigte Gruppe der Betreuerinnen und Betreuer zu richten, werden virtuell vier parallele Workshops aus vier verschiedenen Perspektiven durchgeführt: Supervision aus Sicht der Promovenden, Supervision aus Sicht der Postdocs sowie Supervision aus Sicht der Betreuerinnen und Betreuer aus akademischen bzw. aus nicht-akademischen Einrichtungen.

Umrahmt wird die Konferenz vom "Falling Walls Lab MSCA", um dem wichtigen Thema der Wissenschaftskommunikation eine angemessene Bühne bieten zu können.

An einer Teilnahme Interessierte können sich über E-Mail in den Informationsverteiler zur Konferenz aufnehmen lassen.

Eine Übersicht über das Programm und die Veranstaltungen im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sind auf der offiziellen Ratspräsidentschafts-Website zu finden.

Quelle: EU-Büro des BMBF Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Fachkräfte Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger