StartseiteLänderAfrikaAlgerienAfrikanische Union - Europäische Union: Öffentliche Konsultation zur afrikanisch-europäischen Innovationsagenda

Afrikanische Union - Europäische Union: Öffentliche Konsultation zur afrikanisch-europäischen Innovationsagenda

Berichterstattung weltweit

Im Rahmen des Treffens hoher Beamter des High Level Policy Dialogue der Afrikanischen Union (AU) und der Europäischen Union (EU) für Wissenschaft, Technologie und Innovation wurde Ende Januar 2022 die AU-EU Innovation Agenda vorgestellt. Die Innovation Agenda wurde als Arbeitsdokument am 14. Februar 2022 von der Europäischen Kommission veröffentlicht.

Diese Arbeitsversion bildet die Grundlage für eine öffentliche Konsultation zu den in der Agenda vorgeschlagenen Aktionsbereichen, an der bis 13. Mai 2022 auch öffentliche und private Hochschulen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen online teilnehmen können. Die Ergebnisse der Konsultation werden in die endgültige Version der afrikanisch-europäischen Innovationsagenda einfließen, deren formale Annahme im ersten Halbjahr 2023 erfolgen soll.

Zum Nachlesen

Quelle: KoWi - Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Äquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Cabo Verde Côte d'Ivoire Dschibuti Eritrea Eswatini Gabun Gambia Ghana Guinea Guinea-Bissau Kamerun Kenia Kongo Kongo, Demokratische Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Ruanda Sambia Senegal Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan Südsudan Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik EU sonstige Länder Themen: Bildung und Hochschulen Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger