StartseiteLänderAmerikaKolumbienUltrasensitive plasmonische Detektions-Plattform - Wissenschaftleraustausch

Ultrasensitive plasmonische Detektions-Plattform - Wissenschaftleraustausch

Laufzeit: 01.05.2020 - 30.04.2023 Förderkennzeichen: 01DN20004
Koordinator: Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V.

Ziel dieses Vorhabens ist die Entwicklung von LSPR-Nanosensoren mit erhöhter Empfindlichkeit. Dazu wird die Expertise der beteiligten Gruppen im Bereich Nanosensor-Design und -Realisierung gebündelt. Die deutsche Gruppe (Leibniz-IPHT) wird ihre Expertise in der Nanopartikelsynthese und in den Charakterisierungs- (sowohl ultramikroskopische als auch spektroskopische) Techniken einbringen und einen Modell-Biosensor-Assay auf Basis der DNA-DNA-Bindung bereitstellen. Der kolumbianische Partner wird innovative Ansätze für das Design und die Realisierung von mehrschichtigen Nanosensoren einbringen, um die Empfindlichkeit zu erhöhen. Das beantragte Projekt unterstützt die wissenschaftliche Kooperation mit deren innovativen Ansatz auf dem Feld der optischen und molekularen Nanotechnologie und adressiert dabei das Gebiet der Bioanalytik. Dazu werden die fachlichen Kompetenzen durch wissenschaftlichen Austausch beider Partner eingebracht. Zusätzlich werden Meetings und internationale Konferenzen von beiden Seiten organisiert, um ein gemeinsames Netzwerk aufzubauen und die fachlichen Resultate des Vorhabens zu präsentieren und zu diskutieren.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Kolumbien Themen: Förderung Physik. u. chem. Techn.

Eine Initiative vom

Projektträger