StartseiteLänderAmerikaUSAGemeinsame Erklärung von HRK und fünf Hochschulvereinigungen zur Unterstützung und Förderung von sicherer internationaler Hochschulkooperation

Gemeinsame Erklärung von HRK und fünf Hochschulvereinigungen zur Unterstützung und Förderung von sicherer internationaler Hochschulkooperation

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Zusammen mit dem American Council on Education, Universities Australia, Universities Canada, Universities New Zealand und Universities UK International hat die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) eine gemeinsame Erklärung zur Unterstützung und Förderung der internationalen Hochschulkooperation formuliert. Die Organisationen verpflichten sich, zusammen zu arbeiten, um durch gegenseitigen Austausch den Umgang mit Sicherheitsbedenken zu verbessern, während gleichzeitig die mit der Internationalisierung verbundenen Chancen genutzt werden sollen.

In der Erklärung heißt es:

„Als Dachorganisationen für die Hochschulen in unseren jeweiligen Ländern arbeiten unsere Organisationen zusammen, um die internationale Kooperation zu unterstützen und zu fördern. Wir sind uns darüber im Klaren, dass internationale Kooperationen auch ein gewisses Risiko mit sich bringen und manchmal berechtigte Sicherheitsbedenken aufwerfen. Wir verpflichten uns, im Namen und in Abstimmung mit unseren Mitgliedsinstitutionen auf solche Bedenken einzugehen und zu reagieren. Unsere Organisationen arbeiten zusammen, um besser zu verstehen, wie diese Herausforderungen angegangen werden können. Gleichzeitig sind wir bestrebt, unsere Mitgliedseinrichtungen dabei zu unterstützen, die mit der Internationalisierung verbundenen Chancen zu nutzen. In unserer gemeinsamen Erklärung wird dargelegt, wie wir gemeinsam auf dieses Ziel hinarbeiten wollen."

Zum Nachlesen

Quelle: Deutsche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada USA Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Global Australien Neuseeland Themen: Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger