StartseiteLänderAsienChinaIndustrial Research and Development Scoreboard: Europäische Unternehmen steigerten 2018 Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Industrial Research and Development Scoreboard: Europäische Unternehmen steigerten 2018 Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Berichterstattung weltweit

Die EU hat Ende Dezember 2019 Zahlen für von Unternehmen geleisteten Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) im Jahr 2018 vorgelegt. Zum neunten Mal in Folge stiegen die Ausgaben europäischer Unternehmen, blieben aber hinter dem internationalen Durchschnitt.

Das 2019 Industrial Research and Development Scoreboard untersucht die FuE-Aufwendungen der weltweit 2.500 aktivsten Unternehmen in diesem Bereich. Diese wendeten zusammen 823,4 Milliarden Euro, rund 90 Prozent der weltweiten Unternehmensausgaben für FuE auf. Die 551 in der Liste geführten europäischen Unternehmen waren für etwa 25 Prozent (208 Milliarden EUR) der Ausgaben verantwortlich. Mit 313 Milliarden wendeten nur die 769 untersuchten US-amerikanischen Unternehmen mehr Mittel auf.

Die FuE-Ausgaben der europäischen Unternehmen stiegen damit im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent, bleiben aber hinter der weltweiten Entwicklung zurück. Im Durchschnitt erhöhten sich Unternehmensaufwendungen um 8,9 Prozent, die Zuwächse der FuE-Ausgaben von in den USA und in China ansässigen Unternehmen lagen hingegen mit 10,3 Prozent und 26,7 Prozent höher.

Die größten Treiber der FuE-Aufwendungen in Europa waren die Automobilindustrie, die besonders in die Reduzierung von Emissionen und autonomes Fahren investierten. Weltweit war der US-amerikanische IKT-Dienstleistungssektor (17,1%) treibende Kraft der FuE-Ausgaben.

Zum Nachlesen

Quelle: EUropäische Kommission Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA China EU Global Themen: Innovation Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger