StartseiteLänderAsienIndienErster Bericht zum „Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) mit Schwerpunkt China“ veröffentlicht

Erster Bericht zum „Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) mit Schwerpunkt China“ veröffentlicht

Berichterstattung weltweit

Am 14.05.2019 ist in der Reihe „Kooperation International" der erste Bericht zum „Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) mit Schwerpunkt China" veröffentlicht worden.

Die Publikation wurde im vergangenen Jahr im Rahmen eines gleichnamigen BMBF-Auftrags erarbeitet. Das 120-seitige Dokument wird herausgegeben von dem DLR Projektträger, dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, dem Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien (GIGA) sowie dem Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD).

Die Publikation enthält umfangreiche Auswertungen verschiedener Forschungs- und Bildungsindikatoren – darunter Ausgaben, (Ko-)Publikationen und (Ko-)Patente –  in den asiatischen Ländern. Thematische Schwerpunkte des diesjährigen Berichts sind Quantenforschung, Medizintechnik und Talentmobilität. Ein weiterer Fokus des Berichts ist das chinesische Forschungs- und Bildungssystem.

Ein Folgebericht, der Anfang 2020 veröffentlicht werden soll, ist bereits in Vorbereitung.

Quelle: Internationales Büro Redaktion: von DLR Projektträger Länder / Organisationen: China Indien Indonesien Japan Malaysia Philippinen Republik Korea (Südkorea) Singapur Thailand Vietnam Deutschland Australien Neuseeland Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Innovation Lebenswissenschaften Netzwerke sonstiges / Querschnittsaktivitäten Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger