StartseiteLänderAsienIsraelTackleCSVD – Die Rolle von Autophagienetzwerken und des Lysosoms in der zerebralen Mikroangiopathie – Lysosomale Funktion in OPCs bei zerebralen Mikroangiopathie

TackleCSVD – Die Rolle von Autophagienetzwerken und des Lysosoms in der zerebralen Mikroangiopathie – Lysosomale Funktion in OPCs bei zerebralen Mikroangiopathie

Laufzeit: 01.07.2023 - 30.06.2026 Förderkennzeichen: 01EW2309A

Die zerebrale Erkrankung der kleinen Blutgefäße (CSVD) wird durch eine Funktionsstörung der kleinen Blutgefäße verursacht, insbesondere in einem Teil des Gehirns, der so genannten weißen Substanz, in der die Nervenzellen von einer isolierenden Hülle, dem so genannten Myelin, umhüllt sind, das von Zellen, den so genannten Oligodendrozyten, produziert wird. Die KSV führt zu einem Abbau des Myelins, aber die Gründe dafür sind unklar. Es wird die Hypothese aufgestellt, dass die KSV nicht nur durch Defekte in den Blutgefäßen des Gehirns entsteht, sondern dass eine Funktionsstörung der Oligodendrozyten zum Ausbruch und zum Fortschreiten der Krankheit beiträgt. Dieses Projekt soll die Frage beantworten, welche Rolle die Oligodendrozyten bei CSVD spielen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Lysosomen, zellulären Organellen, die es den Zellen ermöglichen, ihre Bestandteile abzubauen und zu recyceln, und von denen angenommen wird, dass sie in Oligodendrozyten gestört sind, was zu ihrer Funktionsstörung führt. In diesem Projekt wird auf zellulärer und molekularer Ebene charakterisiert, wie die Funktionsstörung der Oligodendrozyten zur Pathologie der CSVD beiträgt. Es wird ein tieferes Verständnis der molekularen Mechanismen erwartet, die zur Dysfunktion von Lysosomen in Oligodendrozyten und zur Entstehung der Krankheit beitragen. Auf diese Weise sollen Moleküle identifiziert werden, die als neue Angriffspunkte für potenzielle Therapien getestet werden können.

Verbund: TackleCSVD Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Spanien Israel Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger