StartseiteLänderAsienTürkeiCERN - Europäische Organisation für Kernforschung

CERN - Europäische Organisation für Kernforschung

Forschungseinrichtungen und -infrastruktur

CERN (Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire – Europäische Organisation für Kernforschung) ist das größte Teilchenphysikzentrum der Welt. Hier erforschen Physiker die Zusammensetzung von Materie und die Kräfte, die sie zusammenhalten. CERN stellt die dafür notwendigen Instrumente zur Verfügung: Teilchenbeschleuniger, in denen die Partikel Lichtgeschwindigkeit erreichen, mit Detektoren, die die Partikel sichtbar machen.

Die Forschungseinrichtung wurde 1954 ins Leben gerufen. Sie war eine der ersten gemeinsamen europäischen Forschungsinitiativen. Aktuell hat CERN 23 Mitgliedstaaten, neun assoziierte Mitgliedstaaten sowie drei Staaten und drei multilaterale Organisationen mit Beobachterstatus.

Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Indien Israel Japan Pakistan Türkei Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Italien Kroatien Litauen Niederlande Norwegen Österreich Polen Portugal Rumänien Russland Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ukraine Ungarn Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Zypern EU UNESCO Themen: Energie Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Infrastruktur Netzwerke Physik. u. chem. Techn.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger