StartseiteLänderAsienVietnamBundesinstitut für Berufsbildung: Studienbesuch des vietnamesischen Partnerinstituts NIVET

Bundesinstitut für Berufsbildung: Studienbesuch des vietnamesischen Partnerinstituts NIVET

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Auf Einladung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) besuchte das vietnamesische Partnerinstitut NIVET den BIBB-Kongress 2018. Daran schloss sich ein Studienbesuch zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 an.

“Die Beiträge und Diskussionen auf dem BIBB-Kongress 2018 und dem darauffolgenden Studienbesuch im BIBB lieferten wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung des vietnamesischen Berufsbildungssystems – insbesondere vor dem Hintergrund voranschreitender Digitalisierung und Industrie 4.0”, erläuterte Dr. Truong Anh Dung, stellvertretender Generaldirektor des Directorate of Vocational Education and Training (DVET). Dr. Dung leitete die vietnamesisch-deutsche Delegation zu der u.a. fünf Vertreter des DVET, des Institute for Vocational Training (NIVET) und des Programms "Reform der Berufsbildung in Vietnam“, das von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt wird, gehörten.

Die Teilnahme an dem Kongress bot der vietnamesischen Delegation neben fachlichen Impulsen die Möglichkeit, sich mit den zahlreichen internationalen Fachleuten zu vernetzen und Themen aus der beruflichen Bildung zu diskutieren, darunter Wissenschaftler aus dem BIBB, den Partnerinstituten und dem Thailand Professional Qualification Institute (TPQI).

Im Anschluss an den BIBB-Kongress 2018 folgte ein viertägiger Studienbesuch. Dabei besuchten die  Delegation unter anderem die Handwerkskammer Berlin, das überbetriebliche Ausbildungszentrum Butzweiler Hof in Köln und den TÜV Rheinland. Bei einem Besuch des Internationalen Zentrums für Berufsbildung der Vereinten Nationen (UNESCO-UNEVOC) in Bonn wurden Möglichkeiten erörtert, die Rolle von DVET als Mitglied des UNEVOC-Netzwerks zu stärken. Dr. Dung bekundete seine Bereitschaft, sich in der Zukunft verstärkt im UNEVOC-Netzwerk zu engagieren.

Diskussionen über Industrie 4.0, Nachhaltigkeit in der Berufsbildung, Finanzierung von beruflicher Bildung und Qualitätsmanagement wurden während des viertägigen Studienbesuchs im BIBB in Bonn fortgesetzt. Am letzten Arbeitstag im BIBB wurden auch Monitoring in ausgewählten Themenfeldern, die Ausarbeitung des Berufsbildungsberichts 2017 sowie weitere Kooperationen zwischen BIBB, NIVET/DVET und GIZ vereinbart.

Der Studienbesuch fand im Rahmen der trilateralen Kooperation zwischen NIVET, BIBB und des GIZ-Programms "Reform der Berufsbildung in Vietnam" statt.

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vietnam Themen: Berufs- und Weiterbildung Strategie und Rahmenbedingungen Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger