StartseiteLänderEuropaEuropa: Weitere LänderVerbundprojekt: Technologie und Anwendungen neuartiger optischer Halbleiter-Sensoren - VIZTA -; Teilvorhaben: Eingebettete KI-Algorithmen für Tiefenkameras im Kontext Innenraumkontrolle und Gebäudekontrolle

Verbundprojekt: Technologie und Anwendungen neuartiger optischer Halbleiter-Sensoren - VIZTA -; Teilvorhaben: Eingebettete KI-Algorithmen für Tiefenkameras im Kontext Innenraumkontrolle und Gebäudekontrolle

Laufzeit: 01.05.2019 - 31.10.2022 Förderkennzeichen: 16ESE0424
Koordinator: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH - Erweiterte Realität

Dieses Teilvorhaben zielt darauf ab zwei der Anwendungsszenarien des Projekts VIZTA für die neue Tiefenkamera für kurze Entfernungen zu erforschen. Konkret werden zwei Szenarien realisiert: eine Innenraumkontrolle sowie eine Gebäudekontrolle. Für jedes Szenario wird ein Demonstrator am DFKI aufgebaut, mit dem Ziel die Mächtigkeit der neuen VIZTA Kamera für kurze Distanzen zu demonstrieren. Fokus auf den Demonstratoren am DFKI liegt auf der Demonstration der innovativen KI-basierten Algorithmen. Die Demonstratoren werden in der bestehenden Infrastruktur des DFKI (Fahrsimulator und Smart Office Labor) realisiert.

Verbund: Technologie und Anwendungen neuartiger optischer Halbleiter-Sensoren Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Spanien Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Griechenland Ungarn Luxemburg Lettland Schweden Themen: Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger