StartseiteLänderEuropaEuropa: Weitere LänderHorizont Europa: Unterstützung zur Einreichung eines Konsortialantrages

Horizont Europa: Unterstützung zur Einreichung eines Konsortialantrages

Laufzeit: 01.09.2021 - 31.01.2022 Förderkennzeichen: 01DT21015
Koordinator: RWTH Aachen University - Institut für Kraftfahrzeuge

Ziel des Vorhabens ist der themenspezifische Aufbau eines europäischen Konsortiums zur Entwicklung eines gemeinsamen Projektvorschlags im Rahmen des zweiten Pfeilers "Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas" von Horizont Europa. Das Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen (ika) nimmt dabei eine koordinierende Rolle ein und wird neben der Koordination der Zusammenarbeit diverser europäischer Partner auch führend bei der thematischen Ausgestaltung des Projektantrags sein. Für die erfolgreiche Beantragung und Durchführung von Förderprojekten auf europäischer Ebene ist die Anbahnungsphase des Antrags von zentraler Wichtigkeit. Entscheidend für die Bewilligung der Projektförderung sind die Formierung eines wettbewerbsfähigen und ausgewogen aufgestellten Konsortiums, das Aufstellen relevanter Forschungsfragen, die Entwicklung innovativer Lösungsansätze und die Konzeptionierung einer zielgerichteten sowie inhaltlich und zeitlich realistischen Vorgehensweise. Zur Schaffung dieser notwendigen Voraussetzungen in der Antragsphase benötigt das ika entsprechende zeitliche und personelle Ressourcen.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Österreich Spanien Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Italien Niederlande Schweden Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger