StartseiteLänderEuropaFinnlandVerbundprojekt: Elektroniksysteme für extrem robuste IoT- und KI-Anwendungen - CHARM -; Teilvorhaben: Kontaktlose Messdatenerfassung und telemetrische Weitergabe für raue Messumgebungen

Verbundprojekt: Elektroniksysteme für extrem robuste IoT- und KI-Anwendungen - CHARM -; Teilvorhaben: Kontaktlose Messdatenerfassung und telemetrische Weitergabe für raue Messumgebungen

Laufzeit: 01.06.2020 - 31.05.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0007
Koordinator: aixACCT Systems GmbH

Ziel des Projekts sind die Entwicklung von Designstrategien, Komponenten und Aufbautechnologien für die Realisierung von IoT Infrastrukturen in rauen industriellen Einsatzumgebungen, die gekennzeichnet sind durch hohe Drücke, Temperaturen, Flüssigkeiten und/oder Partikelbelastungen. Gleichzeitig wird eine weitgehende Miniaturisierung von IoT-Modulen bei hoher Funktionalität angestrebt. Die zur Demonstration (Use Cases) im Projekt aufgebauten IoT-Systeme decken die Bereiche Condition Monitoring, Wartungs-Optimierung, Automatisierung, Prozesskontrolle und -Optimierung sowie das virtuelle Prototyping ab. Durch die Kooperation von 38 europäischen Partnern werden Synergieeffekte während der Entwicklung und in der zukünftigen Fabrikation von IoT-Bestandteilen und –Systemen aufgebaut, die eine führende Position der europäischen Industrie in diesem Markt sicher stellt.

Verbund: Elektroniksysteme für extrem robuste IoT- und KI-Anwendungen Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Österreich Belgien Schweiz Tschechische Republik Finnland Italien Lettland Niederlande Polen Themen: Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger