StartseiteLänderEuropaNiederlandeHochtemperatur Wärme für industrielle Prozesse durch Hochwertung von Abwärme mittels einer Wärmepumpe

Hochtemperatur Wärme für industrielle Prozesse durch Hochwertung von Abwärme mittels einer Wärmepumpe

Laufzeit: 01.09.2021 - 31.08.2022 Förderkennzeichen: 01DT21009
Koordinator: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. - Institut für CO2-arme Industrieprozesse

Das Vorhaben hat als Ziel die Vorbereitung und die Einreichung eines Antrags für den Horizon Europe Call " HORIZON-CL5-2022-D4-01-04: Development and pilot demonstration of heat upgrade technologies with supply temperature in the range 150-250°C". Das Institut für CO2-arme Industrieprozesse wird durch die Abteilung Hochtemperaturwärmepumpe als Konsortialführerin agieren und das Konsortium aufbauen. Eine erste Gruppe mit Kernpartnern ist bereits durch die Antragstellerin aufgebaut. Dieses Kernpartnerteam gestaltet im Moment das genaue Thema des Antrags, die Aufgaben der einzelnen Partner und definiert bzw. sucht potentielle weitere Partner aus der Industrie (KMU und Großindustrie). Ein weiteres Zeil des Vorhabens ist der Aufbau eines nachhaltigen wissenschaftlichen Kooperationsnetzwerks mit Partnern, die Schlüsseltechnologien für Hochtemperaturwärmepumpen liefern bzw. gemeinsam mit dem Institut entwickeln können.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Frankreich Niederlande Polen Themen: Förderung Innovation

Eine Initiative vom

Projektträger