StartseiteLänderOzeanienAustralienARENA2036: Implementierung eines Kognitiven Digitalen Zwillings auf dem Weg zur Resilienten Produktion (I4Produktion) - Teilvorhaben A

ARENA2036: Implementierung eines Kognitiven Digitalen Zwillings auf dem Weg zur Resilienten Produktion (I4Produktion) - Teilvorhaben A

Laufzeit: 01.04.2020 - 31.03.2023 Förderkennzeichen: 03INT710BA
Koordinator: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)

I4Produktion zielt darauf ab, die Vision der resilienten Fabrik durch Wissens- und Assistenzsysteme für die intelligente Entscheidungsfindung zu verwirklichen. Die resiliente Fabrik ist der nächste Schritt in der Entwicklung der Produktion, in der die Fabrik stets mit optimaler Auslastung und Kapazität arbeitet. Die Echtzeitüberwachung der Produktionsleistung und das Verständnis ihres Kontextes ermöglicht einen entscheidenden Paradigmenwechsel im Fabrikbetrieb von bedarfsabhängigen Anforderungen und reaktiven Entscheidungsfindungen hin zu Anpassungsfähigkeit, bewusstem Materialfluss und der Fluidität von Ressourcen: zur proaktiven Produktion. Dieses neue Paradigma für die Produktion wird durch die Einbindung der leistungsfähigen IIoT-Technologien erreicht. Das übergeordnete Ziel von I4Produktion ist es, eine robuste und resiliente Produktion zu erreichen: • Wissenschaftlich-technisches Ziel: Entwicklung und Charakterisierung von einem kognitiven digitalen Zwilling in der Fabrik; • Hauptergebnis: Kontextassistenzsystem für die resiliente Produktion und kontinuierlich integrierte Rückkopplungsschleifen auf Produkt- und Produktionsebene; • Validierung durch vier Demonstratoren a) in ARENA2036 für einen roboterzentrierten Fertigungsprozess; b) im IFB für einen Kohlefaser-3D-Druckprozess und c) an der Swinburne University of Technology und in der Firma Quickstep für CFK-Prozesse . Das avisierte übergeordnete Ziel ist die nahtlose Verbindung zwischen Menschen und digitalen Systemen in der Fabrik der Zukunft: • der Mensch als universeller Sensor; • intelligente, kooperative und autonome Vernetzung zwischen Menschen und/oder Produktionssystemen; die Verbindung zwischen Menschen und digitalen Zwillingen, um Erfahrungen ohne Grenzen auszutauschen.

Verbund: ARENA2036: Implementierung eines Kognitiven Digitalen Zwillings auf dem Weg zur Resilienten Produktion (I4Produktion) Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Australien Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger