StartseiteThemenMeeres-, Küsten- und PolargebieteBericht zur Konferenz "Ozeane und Klimawandel"

Bericht zur Konferenz "Ozeane und Klimawandel"

Berichterstattung weltweit Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Zusammenfassung der Konferenz "Ozeane und Klimawandel" zur Rolle der Ozeane bei der Bekämpfung des Klimawandels, die am 21. Oktober 2021 in Hamburg statt fand, von Julien Potier von der Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Deutschland.

Die Veranstaltung "Ozeane und Klimawandel: Eine Aufgabe für die internationale Zusammenarbeit" wurde im Rahmen der UN-Dekade “Ozeanwissenschaften für nachhaltige Entwicklung” organisiert und hatte zum Ziel, das Bewusstsein für die Wechselwirkungen zwischen Ozeanen und Klima zu schärfen und die Bedeutung der wissenschaftlichen Forschung in diesen Bereichen hervorzuheben. Kurz vor Beginn der Weltklimakonferenz (COP26) sollte so auf die Rolle der Ozeane aufmerksam gemacht werden, damit diese bei den Verhandlungen adäquat berücksichtigt werden. Die Veranstaltung diente auch zur Unterstützung der internationalen Kampagne One Ocean Science, die vom französischen Forschungsinstitut für die Nutzung der Meere (IFREMER) koordiniert wird und in der vergangenen Woche gestartet wurde.

Der vollständige Bericht wurde auf dem Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland veröffentlicht.

Quelle: Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Frankreich Global Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger