StartseiteAktuellesBekanntmachungenCall for "Lightweight Design" – Fraunhofer GHTC® Award 2013 in Japan

Call for "Lightweight Design" – Fraunhofer GHTC® Award 2013 in Japan

Stichtag: 22.07.2013 Sonstige Ausschreibungen

Der Wettbewerb der GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS – GHTC® Award der Fraunhofer-Gesellschaft geht mit seiner fünften Runde in die Verlängerung.

Eine renommierte Jury wird diesmal in der Kategorie »Lightweight Design« (Material, Verfahren, Konstruktion & Design, Produktionswirtschaft, Schadenstoleranz & Reparatur, Stoffkreislauf & Recycling) bis zu fünf herausragende deutsche Technologieentwickler und ihre Business Cases für den japanischen Markt auswählen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller öffentlichen deutschen Forschungseinrichtungen sind eingeladen, ihre Forschungsergebnisse in Form eines Business Case (vierseitiges Bewerbungsformular) in englischer Sprache einzureichen. Eine hochkarätige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft wird die Einreichungen bewerten.

Die Autoren der besten Einreichungen bekommen als GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS die exklusive Gelegenheit, auf dem zweiten Fraunhofer-Symposium »Green Technology made in Germany« in Tokyo am 18. November 2013 direkte Kontakte zu ausgewählten interessierten Unternehmen zu knüpfen. Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung bietet das Business Networking die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch mit den potentiellen Auftraggebern weiterführende Fragen zu diskutieren und Projektideen zu entwickeln.

Den Gewinnern steht ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € zur Verfügung, um ihre Marketing-Ziele in Tokyo optimal umzusetzen und die Reise durchzuführen.

Der GHTC® Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, Technologieentwickler und Erfinder an deutschen Universitäten und außeruniversitären, öffentlichen Forschungseinrichtungen dabei zu unterstützen, ihre Erfolge in der Auftragsforschung international zu steigern. Die Zielländer der nun beginnenden zweiten Runde dieser Kampagne sind Japan, die USA, Skandinavien und Frankreich.

Bewerbungsunterlagen:  www.research-in-germany.de/ghtc-application

Wichtige Daten im Überblick

  • Bewerbungsschluss: 22. Juli 2013
  • Bewerbungsumfang: 4 Seiten
  • Bekanntgabe der Gewinner: bis Ende August 2013
  • Preisgeld: € 10.000
  • GHTC Kick-Off in München: 18. September 2013
  • Marketing-Workshop in Berlin: 24.-26.Oktober 2013
  • Preisverleihung & Business Networking: 18. November 2013 in Tokyo, JP

Der Wettbewerb ist Teil des Verbundprojektes »Internationales Forschungsmarketing«, das die Alexander von Humboldt-Stiftung, der DAAD, die DFG und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinschaftlich durchführen. Ziel des Projekts ist es, für den Forschungsstandort Deutschland im In- und Ausland zu werben und sein Profil im globalen Wissenschaftsmarkt zu schärfen. Alle in diesem Rahmen stattfindenden Maßnahmen sind Bestandteil der vom BMBF geförderten Initiative »Werbung für den Innovations- und Forschungsstandort Deutschland« unter der Marke »Research in Germany«.

Kontakt

Natalie Percsy & Vera Baumgartl
Zentrale der Fraunhofer Gesellschaft
Hansastr. 27c
80686 München
Tel.: 089. 1205 – 4716 / – 4719
E-Mail: ghtc(at)fraunhofer.de

Quelle: Fraunhofer-Gesellschaft Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Japan Themen: Dienstleistungsforschung Energie Engineering und Produktion Förderung Innovation Mobilität Physik. u. chem. Techn. sonstiges / Querschnittsaktivitäten Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger