StartseiteAktuellesErfolgsgeschichtenThe Conversation: Start des ersten afrikanischen Transferhubs für mRNA-Impfstoffe

The Conversation: Start des ersten afrikanischen Transferhubs für mRNA-Impfstoffe

Für Sie entdeckt

Die WHO und die internationale Impfallianz COVAX gaben Mitte 2021 bekannt, dass sie gemeinsam mit einem Konsortium aus Unternehmen und Hochschulen in Südafrika den ersten Technologietransferhub für mRNA-Impfstoffe des Kontinents einrichten. Dieser ist beim südafrikanischen Pharmaunternehmen und Konsortiumsmitglied Afrigen angesiedelt und nimmt nun seine Arbeit auf. The Conversation Africa sprach mit Petro Terblanche, Geschäftsführerin von Afrigen und Professorin an der North-West University (NWU), über die Bedeutung des Hubs und dessen Auswirkungen auf den Kontinent.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: The Conversation Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Südafrika Themen: Engineering und Produktion Infrastruktur Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger