StartseiteAktuellesFür Sie entdecktHandelsblatt: Interview mit Bundesforschungsministerin Stark-Watzinger zur Kooperation mit China

Handelsblatt: Interview mit Bundesforschungsministerin Stark-Watzinger zur Kooperation mit China

Für Sie entdeckt

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger hat in einem Interview mit dem Handelsblatt zu mehr Distanz gegenüber China in der Wissenschaft aufgerufen. Man dürfe nicht naiv sein. Deutsche Forscher sollten Kooperationen nicht nur „bei allen Dual-Use-Fällen, bei denen militärischer Nutzen nicht ausgeschlossen ist“ und bei Künstlicher Intelligenz, die China zur Überwachung seiner Bürger missbrauche, meiden. Ein Rückzug sei „generell überall dort angesagt, wo wir China helfen würden, einen Vorteil im Systemwettbewerb zu erringen“, so die Ministerin gegenüber dem Handelsblatt.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: Handelsblatt via BMBF Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen Ethik, Recht, Gesellschaft Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger