StartseiteAktuellesPAD Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz

PAD Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz

Bildungsorganisationen

Der Auftrag:

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) ist als einzige staatliche Einrichtung in Deutschland im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit im Schulbereich tätig. Er bildet eine Abteilung im Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und betreut seit 1952 im Auftrag der Kultusministerien europäische und internationale Maßnahmen für den Schulbereich. Seit 1995 ist er auch Nationale Agentur für EU-Programme.

Die Aufgaben:

Um die europäische und internationale Dimension im Schulbereich zu fördern, ermöglicht der PAD Dialog und Begegnung. Dabei erfüllt er in Zusammenarbeit mit den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland, dem Auswärtigen Amt, der EU-Kommission und anderen nationalen und internationalen Kooperationspartnern aus dem schulischen und kulturpolitischen Bereich folgende Aufgaben:

  • Information, Beratung, Vermittlung und Betreuung von Personen und Institutionen aus dem Schulbereich
  • Planung, Durchführung, Evaluation und kontinuierliche Weiterentwicklung von Programmen
  • Konzeption und Entwicklung neuer Austauschprogramme
  • Information der Zielgruppen sowie der interessierten Öffentlichkeit.

Das Qualitätsmanagementsystem wurde mit den Mitarbeitern entwickelt und kommuniziert und ist fester Bestandteil des Pädagogischen Austauschdienstes.

Redaktion: Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger