StartseiteAktuellesNachrichten50 Jahre deutsch-singapurische diplomatische Beziehungen: Bundeswirtschaftsminister trifft Singapurs Premierminister

50 Jahre deutsch-singapurische diplomatische Beziehungen: Bundeswirtschaftsminister trifft Singapurs Premierminister

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat am 3. Februar 2015 den singapurischen Premierminister, LEE Hsien Loong, in Berlin zu einem Gespräch anlässlich des 50. Jubiläums der deutsch-singapurischen diplomatischen Beziehungen getroffen.

Zentrale Themen des Gesprächs waren der weitere Ausbau der bilateralen wirtschaftlichen Beziehungen, die Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung, regionale Fragen der ASEAN-Gemeinschaft und das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Singapur. Ebenso wurden die wirtschaftliche Entwicklung der EU sowie weitere aktuelle politische Themen aus der EU und Asien angesprochen.

Bundesminister Gabriel: "Ich freue mich, dass Premierminister Lee zu einem Austausch nach Berlin gekommen ist. Die sehr guten wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands mit Singapur, unserem größten Handelspartner in Südostasien, gründen auf der guten institutionellen Kooperation und dem regelmäßigen politischen Austausch auf verschiedensten Ebenen. So leistet z. B. die Deutsch-Singapurische Auslandshandelskammer durch ihre Arbeit im Bereich der dualen Berufsfortbildung einen hervorragenden Beitrag zur Fachkräftesicherung für singapurische und deutsche Unternehmen. Singapur als zentraler Wirtschafts- und Finanzplatz in Asien ist für unsere Unternehmen von strategischer Bedeutung. Mit Inkrafttreten der 'ASEAN Economic Community (AEC)' Ende 2015 dürfte sich dies noch verstärken. Singapur hat dieses wirtschaftspolitische Projekt, mit dem die Region ein gutes Stück auf einen gemeinsamen Markt zusteuert, nachdrücklich vorangetrieben."

Mit zwischenzeitlich über 1.400 Unternehmen ist Singapur einer der wichtigsten Standorte der deutschen Wirtschaft in Asien. Singapur ist durch ein Netz von 20 Freihandelsabkommen in besonderem Maße in die Weltwirtschaft integriert. Die hervorragenden infrastrukturellen Rahmenbedingungen bieten deutschen Unternehmen gute Standortbedingungen in der Wachstumsregion Südostasien. Singapur ist vor allem an der Zusammenarbeit mit dem innovativen deutschen Mittelstand aus dem Hochtechnologiebereich sowie der Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung interessiert.

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Singapur Themen: Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger