StartseiteAktuellesNachrichtenBrasillianische Regierung erlässt Verordnung zu rechtlichen Rahmenbedingungen für Wissenschaft, Technologie und Innovation

Brasillianische Regierung erlässt Verordnung zu rechtlichen Rahmenbedingungen für Wissenschaft, Technologie und Innovation

Berichterstattung weltweit

Das Regelwerk soll durch mehr Transparenz und Rechtssicherheit die Forschungs- und Innovationsaktivitäten im Land entbürokratisieren und die öffentlich-private Zusammenarbeit in der Forschung fördern.

Im Januar 2016 war unter der Präsidentschaft von Dilma Rousseff ein Gesetzespaket zur Novellierung des Rechtsrahmens für Wissenschaft, Technologie und Innovation (Marco Legal da Ciência, Tecnologia e Inovação; Lei Nº 13.243 / 2016) verabschiedet worden – dies wurde jedoch bisher nicht umgesetzt. Die am 7. Januar veröffentlichte Verordnung (Decreto Nº 9.283) ist nach zwei Jahren der zweite Anlauf, die umfassende Novellierung in Kraft zu setzen.

Der neue Rechtsrahmen soll die verwirrende Flut von protektionistischen und veralteten Gesetzen durchbrechen, die als wesentliche Hemmnisse für Brasiliens Forschungs- und Innovationsfähigkeit angesehen werden. Ein Artikel auf Science for Brasil fasst diese Hemmnisse sowie die von der Novellierung betroffenen Gesetze zusammen.

Zum Nachlesen

Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: Brasilien Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Innovation Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger