StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäischer Innovationsrat gibt Förderung von bahnbrechenden Innovationen bekannt

Europäischer Innovationsrat gibt Förderung von bahnbrechenden Innovationen bekannt

Berichterstattung weltweit

Der Europäische Innovationsrat der Europäischen Kommission hat 65 innovative Start-ups und KMU ausgewählt, die 363 Mio. Euro für bahnbrechende Innovationen erhalten sollen – darunter 11 aus Deutschland.

Jedes Unternehmen erhält eine Kombination aus Finanzhilfen und Beteiligungsinvestitionen von bis zu 17 Millionen Euro, um seine bahnbrechenden Innovationen unter anderem in den Bereichen Gesundheitsversorgung, digitale Technologien, Energie, Biotechnologie und Weltraum zu entwickeln und voranzubringen.

Bei den 65 Start-ups und KMU handelt es sich um die erste Gruppe von Unternehmen, die durch den Accelerator des Europäischen Innovationsrats finanzielle Unterstützung erhalten. Sie wurden nach einem neuen zweistufigen Verfahren ausgewählt, das im Rahmen von Horizont Europa eingeführt wurde: Die Anträge werden von externen Sachverständigen eingehend geprüft; im Anschluss daran wird ein Interview mit einer Jury aus erfahrenen Investorinnen und Investoren und Unternehmern durchgeführt.

Die 65 ausgewählten Unternehmen stammen aus 16 Ländern. Beteiligungsfinanzierungen über den neuen Fonds des Europäischen Innovationsrats wurden außergewöhnlich stark – nämlich von 60 der 65 ausgewählten Unternehmen – nachgefragt. Somit entfallen von der gesamten Mittelausstattung in Höhe von 363 Millionen Euro voraussichtlich 227 Millionen Euro auf die Investitionskomponente.

Zum Nachlesen

Quelle: Europäische Kommission - Vertretung in Deutschland Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger