StartseiteAktuellesNachrichtenKünstliche Intelligenz: US-Regierung stellt aktualisierten Strategieplan für Forschung und Entwicklung vor

Künstliche Intelligenz: US-Regierung stellt aktualisierten Strategieplan für Forschung und Entwicklung vor

Berichterstattung weltweit

Am 23. Mai 2023 gab die Biden-Harris-Regierung neue Maßnahmen bekannt, um Forschung und Entwicklung (FuE) sowie den Einsatz von vertrauenswürdiger Künstlicher Intelligenz (KI) voranzutreiben. Unter anderem wurde ein Update des nationalen FuE-Strategieplans veröffentlicht. Internationale Kooperationen sollen künftig eine höhere Priorität erhalten.

Das White House Office of Science and Technology Policy (OSTP) hat eine aktualisierte Fassung des National Artificial Intelligence Research and Development Strategic Plan vorgestellt. Der Plan wurde 2016 erstellt und 2019 zuletzt überarbeitet. Das jetzt vorgelegte Update setzt den Rahmen für staatliche Fördermaßnahmen zu Forschung und Entwicklung vertrauenswürdiger KI für die kommenden Jahre. Die Regierung möchte sicherstellen, dass in den USA entwickelte und verwendete KI-Systeme dem öffentlichen Wohl dienen, auf demokratischen Werten basieren sowie Rechte und Sicherheit Einzelner wahren. Der aktualisierte Plan erklärt KI zur nationalen Priorität und bekräftigt die bisher enthaltenen acht strategischen Ziele:

  • Make long-term investments in fundamental and responsible AI research
  • Develop effective methods for human-AI collaboration
  • Understand and address the ethical, legal, and societal implications of AI
  • Ensure the safety and security of AI systems
  • Develop shared public datasets and environments for AI training and testing
  • Measure and evaluate AI systems through standards and benchmarks
  • Better understand the national AI R&D workforce needs
  • Expand public-private partnerships to accelerate advances in AI

Neu hinzugekommen ist das Ziel „Establish a principled and coordinated approach to international collaboration in AI Research“. Dieses sieht vor, künftig verstärkt auf internationale Zusammenarbeit bei der Entwicklung von KI für globale Herausforderungen zu setzten, etwa bei Nachhaltigkeit, Gesundheitsversorgung und Fertigung. Auf diese Wiese sollen auch internationale Standards und Richtlinien für vertrauenswürdige KI entwickelt und implementiert werden.

Die US-Regierung kündigte zudem eine öffentliche Konsultation zu den mit KI verbundenen Risiken an, um diese in die Entwicklung einer nationalen KI-Strategie einfließen zu lassen. Des Weiteren wurde ein neuer Bericht zu Risiken und Chancen von KI im Bildungssektor vorgestellt.

Zum Nachlesen

Quelle: The White House Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Themen: Ethik, Recht, Gesellschaft Information u. Kommunikation Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger