StartseiteAktuellesNachrichtenSchweden plant stärkere Internationalisierung des Hochschulwesens

Schweden plant stärkere Internationalisierung des Hochschulwesens

Berichterstattung weltweit

Die schwedische Regierung hat einen Zwischenbericht mit Vorschlägen für eine stärkere Internationalisierung des schwedischen Hochschulsystems veröffentlicht.

Im März 2017 veranlasste die schwedische Regierung eine Untersuchung zur Steigerung der Internationalisierung des nationalen Hochschulsystems. Der dazu gebildete Ausschuss erhielt die Aufgabe, Vorschläge für eine neue Internationalisierungsstrategie für Forschung und Bildung sowie für ein Hochschulgesetz zu erarbeiten. Des Weiteren sollten Vorschläge unterbreitet werden, wie schwedische Studierende mehr internationale Erfahrungen sammeln können.

Die Ergebnisse des inzwischen vorgelegten Zwischenberichtes hat die schwedische Regierung nun in englischer Sprache in Form einer Summary "Internationalisation of Swedish Higher Education and Research – A Strategic Agenda" einschließlich einer Übersetzung der vorgeschlagenen Internationalisierungsstrategie veröffentlicht.

Zudem sollten Maßnahmen vorgeschlagen werden, um die Attraktivität Schwedens als Zielland für internationale Studierende zu steigern, insbesondere unter Berücksichtigung der Bewerbungsverfahren und des Studiengebührensystems. Ergebnisse hierzu sollen Ende Oktober diesen Jahres präsentiert werden.

Quelle: Government Offices of Sweden Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Schweden Global Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger