StartseiteAktuellesNachrichtenVereinigtes Königreich fördert Akademie für Cybersicherheit im Verteidigungsbereich

Vereinigtes Königreich fördert Akademie für Cybersicherheit im Verteidigungsbereich

Berichterstattung weltweit

Die britische Regierung unterstützt die neue Defence Cyber Academy mit 50 Millionen GBP (55,9 Mio EUR). Sie soll der Ausbildung von Expertinnen und Experten für Cybersicherheit im Verteidigungssektor dienen. Die Programme stehen auch internationalen Verbündeten des Vereinigten Königreichs zur Verfügung.

Die neue Akademie wird unabhängige und international ausgerichtete Kurse entwickeln. Ziel ist es, Fachleute für Cybersicherheit im eigenen Land und in den Reihen der Verbündeten auszubilden, insbesondere in Zusammenarbeit mit den USA aber auch anderen NATO-Partnern. Speziell für den Verteidigungssektor soll sichergestellt werden, dass ausreichend gut ausgebildetes Personal zur Verfügung steht, das neuste Technologien und Strategien beherrscht.

Die Kooperation mit internationalen Partnern trägt dazu bei, den Austausch von Wissen und bewährten Praktiken sicherzustellen, die Zusammenarbeit zu stärken und so globalen Cyber-Sicherheitsbedrohungen zu begegnen. Die Zusammenarbeit mit Industrie und Hochschulen soll zudem die Verbesserung von Ausbildungs- und Forschungsprogrammen im Vereinigten Königreich begünstigen.

Die Defence Cyber Academy wird noch in diesem Jahr ihre Arbeit aufnehmen und ist in Shrivenham, Oxfordshire beheimatet.

Zum Nachlesen

Quelle: GOV.UK Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Global Themen: Berufs- und Weiterbildung Information u. Kommunikation Sicherheitsforschung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger