StartseiteFörderungProjekteGlobE: UrbanFoodPlus - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten, Partner A

GlobE: UrbanFoodPlus - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten, Partner A

Laufzeit: 01.05.2013 - 31.12.2018 Förderkennzeichen: 031A242A
Koordinator: Universität Kassel - Fachbereich 11 Ökologische Agrarwissenschaften - Fachgebiet Ökologischer Pflanzenbau und Agrarökosystemforschung in den Tropen und Subtropen

Ziel des multi- und inter-disziplinären Forschungsnetzwerks UrbanFoodPlus ist es, Maßnahmen zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion, Ernährungssicherheit und Wertschöpfung zu entwickeln, die breiten Bevölkerungsgruppen nutzen. Die Schwerpunkte der Teilprojekte 1, 2 und 3 liegen dabei auf Analysen zur Ressourceneffizienz, dem Aufbau einer Internationalen Graduiertenschule, der Entwicklung einer gemeinsamen Datenbank zur Bereitstsellung der Daten welche in allen Modellierungsverfahren benötigt werden, der Einführung von Praktiken zur Erhöhung des Nährstoffgehalts und der Wasserspeicherkapazität von Böden sowie Strategien zur optimalen Ressourcennutzung und der Produktzertifizierung. Die Basishaushaltsstudie (TP 1) und die Datenerhebung zur Farmklassifizierung (TP 3) sollen im ersten Projektjahr in den beiden Städten Ougadougou (Burkina Faso) und Tamale (Ghana) und im zweiten Projektjahr in Bamako (Mali) und Bamenda (Kamerun) durchgeführt werden. In Ougadougou und Tamale wird das zentrale Experiment während der gesamten Projektlaufzeit statfinden. In Bamako und Bamenda wird diesesExperiment im dritten Projektjahr beginnen und bis zum Februar 2018 laufen. Die Datenerhebung für TP1, TP 2 sowie TP 3 durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter(innen) und den Masterstudent(inn)en sollen im Oktober 2013 in Ougadougou und Tamale beginnen und in Bamako und Bamenda im April 2015.

Verbund: GlobE - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten (UrbanFood Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Burkina Faso Kamerun Ghana Mali Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger