StartseiteLänderAfrikaAfrika: Weitere LänderBerufsvorbereitungsprogramm in Afrika: Universität in Kenia ist neues Mitglied der ESMT Berlin-Initiative

Berufsvorbereitungsprogramm in Afrika: Universität in Kenia ist neues Mitglied der ESMT Berlin-Initiative

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Durch die Teilnahme der kenianischen Strathmore University am internationalen Ausbildungsprogramm wächst die gemeinsame Initiative der Business School ESMT Berlin und des Afrikanischen Instituts für Mathematische Wissenschaften (AIMS) auf insgesamt vier Standorte an.

Das Industry Immersion Program (IIP) bereitet Studienabsolventinnen und -absolventen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Mathematik auf den Übergang von der Hochschule in die Wirtschaft vor. Zusätzlich zu den Standorten in Kapstadt (Südafrika), Kigali (Ruanda) und Accra (Ghana) wurde die Strathmore University in Nairobi (Kenia) als neues Schulungszentrum in die Initiative aufgenommen.

Die Erweiterung des Programms konnte durch die Ende 2020 eingegangene Partnerschaft zwischen ESMT Berlin und der kanadischen Initiative Academics without Borders (AwB) realisiert werden. AwB unterstützt mit einem nachhaltigen "Train the Trainer"-Bildungsansatz dabei, Freiwillige zu rekrutieren, die dem lokalen Team an der Strathmore Universität bei der Vermittlung von Kenntnissen in den Bereichen Programmmanagement und Tutoring helfen. Ziel ist es, dass die Fachkräfte der Strathmore Universität befähigt werden das Programm im Anschluss an die Betreuung der AwB-Freiwilligen im folgenden Jahr völlig unabhängig durchzuführen.

Das 2017 gestartete Pilotprojekt wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Zum Nachlesen

Quelle: The PIE News Redaktion: von Anna März, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ghana Kenia Ruanda Südafrika Kanada Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Fachkräfte Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger