StartseiteLänderAmerikaBrasilienYoung Innovators Week Brazil verbindet junge unternehmerische Forschende aus Brasilien und Deutschland

Young Innovators Week Brazil verbindet junge unternehmerische Forschende aus Brasilien und Deutschland

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die in São Paulo veranstaltete Young Innovators Week Brazil (YIWB) 2022 bot 16 Jungunternehmerinnen und -unternehmern aus Brasilien und Deutschland vom 23. bis 27. Mai die Gelegenheit, die Innovationszene beider Länder besser kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen zu sammeln. Die Teilnehmenden konnten so mögliche Partnerschaften sowie Forschungs- und Finanzierungsprojekte für die Entwicklung von wissenschaftsbasierten Startups ausloten.

Die meisten Veranstaltungen der Innovationswoche fanden im Innovationszentrum der Universität São Paulo (Inova USP) statt und wurden gemeinsam vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo, der USP-Innovations-Agentur AUSPIN und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen der Initiative Research in Germany organisiert. An den ersten beiden Tagen vermittelten Vorträge deutscher und brasilianischer Akterue Einblicke in die Wirtschaft, das Hochschul- und Wissenschaftssystems sowie das Innovations-Ökosystem des Landes.

Höhepunkte des Programms waren Besuche in Innovationszentren, Institutionen und Laboren. Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer folgten zudem einer Einladung der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer (AHK), bei der sich den Teilnehmenden drei große brasilianische Unternehmen (Braskem, Natura und Melhoramentos) sowie der deutsche Softwarekonzern SAP vorstellten und dabei ihre Wertschätzung für offene Innovation betonten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten außerdem die DWIH-Zentrale in São Paulo, und gewannen dort eine Vorstellung über die Aktivitäten des DWIH. Weitere Kontakte mit Forschungsprojekten und innovativen Ideen gewannen sie bei Besuchen im onono, dem Zentrum für wissenschaftliche und digitale Erfahrungen der BASF sowie im Institut für Technologieforschung (IPT) des Bundesstaates São Paulo.

Während der Woche informierten sich die 16 Gäste auch über Perspektiven für junge Forscher und Startups, über die Wettbewerbe Falling Walls Lab und Startups Connected sowie über Stipendienprogramme und Fördermittel von deutschen und brasilianischen Institutionen, die den Weg für eine erfolgreiche Innovationskarriere ebnen können.

Die Jungunternehmerinnen und -unternehmer hatten zudem die Möglichkeit, etwas mehr über den Erfolg von deutschen und brasilianischen Startups zu erfahren, die in Wettbewerben ausgezeichnet wurden, und lernten die Herausforderungen derjenigen kennen, die gerade ihre ersten Schritte auf diesem Gebiet unternehmen. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Einrichtungen und Unternehmen berichteten von ihrer Erfahrungen mit der Zusammenarbeit zwischen großen Unternehmen und Startups.

Am letzten Tag  präsentierten die Teilnehmenden ihre innovativen Ideen in nur dreiminütigen Pitches vor Vertreterinnen und Vertretern brasilianischer Investitionsagenturen.

Zum Nachlesen

Quelle: DWIH São Paulo Redaktion: von Hendrik Dellbrügge, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Brasilien Themen: Innovation Netzwerke Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger