StartseiteLänderAmerikaUSAGRACE-FO: US-amerikanisch-deutsche Satellitenmission zur Vermessung des Schwerefelds der Erde

GRACE-FO: US-amerikanisch-deutsche Satellitenmission zur Vermessung des Schwerefelds der Erde

Forschungseinrichtungen und -infrastruktur

Die Gravity Recovery and Climate Experiment-Follow-On (GRACE-FO) Satellitenmission ist eine deutsch-amerikanische Kooperation zwischen der US-Welraumbehörde NASA und dem Helmholtz-Zentrums Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) mit Beteiligung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die GRACE-FO Mission ist im Mai 2018 gestartet und setzt die vormalige GRACE Mission (2002-2017). Ziel ist es, präzise globale und hochauflösende Modelle des statischen und zeitvariablen Erdschwerefeldes zu bestimmen.

Das GRACE-FO Projekt wird in den USA unter der Leitung der NASA Earth Science Division (ESD) innerhalb des NASA Science Mission Directorate (SMD) und des Earth Systematic Missions Program Office am Goddard Space Flight Center (GSFC) durchgeführt. Dem Jet Propulsion Laboratory (JPL) wurde dabei die Verantwortung für die Realisierung des GRACE-FO Projekts übertragen.

Daneben besitzt die GRACE-FO Mission signifikante deutsche Beiträge, die vom Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ) geleitet und gemeinsam von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Helmholtz-Gemeinschaft (HGF), dem DLR und dem GFZ finanziert wurden.

Quelle: GFZ Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Deutschland Themen: Geowissenschaften Grundlagenforschung Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger