StartseiteLänderEuropaEuropa: Weitere LänderPRIMA - Kooperationsprojekt AGREEMed: Innovative Aquifer Governance für eine resiliente Wasserwirtschaft und nachhaltige Ökosysteme in belasteten landwirtschaftlichen Gebieten des Mittelmeerraums, Teilprojekt 1

PRIMA - Kooperationsprojekt AGREEMed: Innovative Aquifer Governance für eine resiliente Wasserwirtschaft und nachhaltige Ökosysteme in belasteten landwirtschaftlichen Gebieten des Mittelmeerraums, Teilprojekt 1

Laufzeit: 01.06.2022 - 31.05.2025 Förderkennzeichen: 02WPM1650A
Koordinator: Technische Universität Berlin - Fakultät III - Prozesswissenschaften - Institut für Technischen Umweltschutz - Fachgebiet Umweltverfahrenstechnik

Aquifere sind ein entscheidender Bestandteil des Wasserkreislaufs, der Ökosysteme und der sozio-ökonomischen Systeme, insbesondere im südlichen Mittelmeerraum, wo die Wasserressourcen be-grenzt und räumlich und zeitlich ungleich verteilt sind. In dieser komplexen Region, in der die Grund-wasserleiter durch Bevölkerungswachstum, Klimawandel und Umweltveränderungen beeinflusst werden, wird es immer wichtiger, die Versorgungsleistungen, die von den Grundwasserleitern und dem Grund-wasser abhängen, zu verbessern, zu verwalten und zu erhalten. Das Projekt zielt darauf ab, die Kapazi-täten der Wasserakteure bei der Entwicklung von Plänen für die Bewirtschaftung von Grundwasserlei-tern zu verbessern und Demonstrationen einer solchen Entwicklung in Pilotgebieten in strategischen landwirtschaftlichen Mittelmeerbecken zu organisieren. Die ausgewählten Pilotgebiete sind Souss-Massa in Marokko, Hammamet in Tunesien und das Jordantal in Jordanien. Erreicht werden soll dies durch die Auswahl, Anpassung und Umsetzung einer Kombination erfolgreicher Technologien und Prak-tiken im Mittelmeerraum eingefasst in integrative und anpassungsfähige Bewirtschaftungspläne für Grundwasserleiter. Konkrete Ziele des Projekts sind unter anderen: die Bereitstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Quantität und Qualität des Grundwassers und der davon abhängigen Ökosysteme, die Bewertung nicht konventioneller Wassertechnologien, die Förderung innovativer Wasseraufbereitungs- und Kon-zentratmanagementtechnologien, die Nutzung von Nature-based Solutions (NBS), die Förderung institu-tioneller Wasserbewirtschaftungspraktiken (Aquifer Agreement), die Verbreitung des Wissens um den Mehrwert datengestützter Modelle und die Einführung des Konzepts der kollektiven Intelligenz in der Bewirtschaftung von Wasserressourcen.

Verbund: AGREEmed Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Spanien Frankreich Italien Jordanien Marokko Tunesien Themen: Förderung Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger